D-Day – Erinnerung an die Landung der Alliierten in der Normandie

Viele Urlauber, die das erste Mal in die Normandie reisen, haben nur eine vage Vorstellung von dem, was der D-Day war und was er bis heute für die Normandie bedeutet. Dabei nimmt der Erinnerungstourismus gerade an den Landungsstränden eine zentrale Rolle ein. Das D-Day-Festival mit seiner Mischung aus Reenactment, Kultur und Unterhaltung erweist sich mittlerweile als Besuchermagnet für Besucher aus aller Herren Länder. Um Euch ein bisschen näher zu bringen, was es mit dem D-Day auf sich hat und was Euch bei den Feierlichkeiten von Ende Mai bis Mitte Juni erwartet, habe ich Euch diesen Wegweiser zusammen gestellt. Stand: 2. Mai 2022.

Ein Oldtimer-Flugzeig steht auf dem Flughafen in Lessay in der Normandie.
Rund um den D-Day wird nicht nur der Opfer gedacht, sondern auch ein Unterhaltungsprogramm geboten.

Inhaltsverzeichnis

Darum gehts: Die Landung der Alliierten in der Normandie

Der amerikanische Soldatenfriedhof in Colleville sur Mer, Calvados, Normandie
Eindrückliche Mahnung zum Frieden: Der amerikanische Soldatenfriedhof in Colleville sur Mer

Wir können uns heute nur noch schwer vorstellen, wie es war in Frankreich. In den Tagen des Krieges, der deutschen Besatzung. Ein bisschen eine Vorstellung bekommt Ihr, wenn Ihr quer durchs Land fahrt und überall Kriegsgräber findet. Aus dem Zweiten Weltkrieg. Aus dem Ersten. Aus dem Deutsch-Französischen Krieg. Massengräber für Alliierte, für Franzosen und auch für die Deutschen. Wir können uns auch nur noch schwer vorstellen, wie es war, als am 6. Juni 1944 die riesige Armada der Alliierten die Küsten der Manche und des Calvados angriff, um die Besatzer aus Frankreich zu vertreiben. Die Städte und Dörfer aus der Luft zerbombte. Die Menschen in der Normandie haben einen hohen Preis für die Befreiung bezahlt, denn viele Orte waren hinterher nahezu vollständig zerstört, wie zum Beispiel Le Havre oder auch Saint Lo, Caen, Carentan. Zum Teil, weil die abrückenden Deutschen verbrannte Erde hinterlassen haben – die Kathedrale in Lessay wurde zum Beispiel einfach gesprengt. Zum Teil lieferten sich die letzten Nazi-Truppen erbitterte Gefechte mit den Alliierten. Ein Teil der Zerstörungen geht allerdings das Konto der alliierten Luftstreitkräfte. Diese haben die Städte der Normandie aus strategischen Gründen zerstört. Oder ihre todbringende Last eher wahllos über dem Land verteilt. Die Folgen sind bis heute erlebbar: Immer wieder werden Strände und Ortsteile gesperrt, weil wieder eine Fliegerbombe entdeckt wurde. Noch immer werden Jahr für Jahr Tote geborgen, die die Schlacht in der Normandie nicht überlebt haben. Hinter jedem dieser Toter steht ein Leben, ein Schicksal, eine Familie, eine Geschichte. Nicht alle Toten können identifiziert werden, nicht alle Fragen nach dem Verbleib eines Angehörigen werden je beantwortet. Jeder dieser Menschen ist eine Mahnung zum Frieden.

Der Erinnerungstourismus nimmt in der Normandie, vor allem an den sogenannten Landungsstränden im Calvados und in der Manche, einen wichtigen Platz ein. Jeder Stein atmet hier Geschichte.

Überblick über die Artikel zum Zweiten Weltkrieg und D-Day auf chienNormandie

Feierlichkeiten zum D-Day 2022 – 78 Jahre nach der Befreiung

2022 jährt sich die Landung der Alliierten zum 78. Mal. Und das ist in der gesamten Normandie Anlass, zu feiern – und zu gedenken. An dieser Stelle sammle ich für Euch alle Events und Veranstaltungen rund um das Großereignis. Schaut immer mal wieder rein – die Zusammenstellung wird immer wieder aktualisiert.

Grundsätzlich ist rund um den D-Day mit viel Publikum zu rechnen. Wenn Ihr spontan anreisen wollt: Viele Unterkünfte entlang der Landungsstrände sind ausgebucht – auch Campingplätze. Nach zwei Jahren Corona-Pause besteht ein großer Nachholbedarf.

Ihr müsst also auf das Landesinnere oder die Westküste ausweichen.

Kann ich mit meinem Hund auf eine solche Veranstaltung gehen? Mancherorts wird es sicherlich sehr voll werden, und Feste wie das Befreiungsfest in Sainte-Mère-Église sind immer sehr gut besucht. An vielen Orten wird es ein Feuerwerk geben.   Für Menschen mit gestressten Vierbeiner empfiehlt sich daher, diese Gegend zum Zeitpunkt der Feierlichkeiten eher zu meiden.

Wohin soll ich gehen, wenn ich das erste Mal zu D-Day-Feierlichkeiten anreise? Diese Frage ist schwer zu beantworten, am zweiten Juniwochenende wird überall entlang der Landungsküste viel geboten sein. Ein echtes Highlight wird das Festwochenende in Sainte-Mère-Église, dessen Besuch Ihr mit den Events in und um Carentan, Sainte-Marie-du-Mont und in der Batterie Crisbecq verbinden könnt. Ebenso vielseitig werden die Veranstaltungen rund um Omaha-Beach sein.

Letzte Aktualisierung: 2. Mai 2022. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben wird keine Gewähr übernommen.

Verkehrsbeschränkungen und Parkmöglichkeiten

Verkehrsbeschränkungen und Parkmöglichkeiten sind derzeit noch nicht bekannt.

Gedenkzermonie an Utah Beach, 6. Juni 2019, zum 75-jährigen Jubiläum des D-Days in der Normandie.
An vielen Orten wird der Gefallenen des D-Days gedacht.

Gedenkveranstaltungen und Zeremonien 2022

3. Juni

Sainte-Mére-Église, 10.00 Uhr: Zeremonie an der Stele der Generäle Gavin und Ridgway.10.45 Uhr: Zeremonie am Grenzstein 0.,     Platz der Kirche, 16 Uhr: Gedenkgottesdienst.

Chef du Pont: 14.30 Uhr: Zeremonie auf dem Rex-Platz Comb und Fly over. Vorbeifahrt des Convoy de la Liberté (Konvoi der Freiheit).

Carentan: baie du cotentin cocarde ceremonie officielle16.00 Uhr: Offizielle Zeremonie im Carré de Choux. Anwesenheit von amerikanischen Veteranen.Zeremonie, gefolgt von einer Militärparade bis zum Monument Signal (gegenüber dem Rathaus).17.30 Uhr: Zeremonie am Monument Signal.

Saint-Martin-de-Varreville: 18.30 Uhr: Zeremonie an der Stele von Pathfinders.

Picauville, 19 Uhr: Stele 90th Infantry Division, Zeremonie zu Ehren der Soldaten der 90. DIV.
 

4. Juni

Foucarville, 10 Uhr: Zeremonie am Denkmal des ehemaligen deutschen Gefangenenlagers. Vorbeifahrt des "Konvoi der Freiheit" (Convoy de la Liberté).
Angoville-au-Plain:
10.30 Uhr: Heilige Messe, 11.30 Uhr: Zeremonie zu Ehren der Krankenpfleger Robert E. Wright und Kenneth J.Moore.
Picauville, 14 Uhr: Maison de haut, Zeremonie zu Ehren der Mitarbeiter des C-47-Absturzes (Aa-70-DL s/n #42 100819).

 

5. Juni

Vierville-sur-Mer (Omaha-Beach), 10 Uhr: Gedenkzeremonie der Gemeinde Vierville-sur-Mer (Omaha Beach).Denkmal der US-Nationalgarde
Sainte-Marie-du-Mont, Utah Beach, 11 Uhr Zeremonie zu Ehren des französischen Widerstands (Utah Beach). Rue 101è Airborne.
Grandcamp-Maisy, 16 Uhr: Zeremonien zum 78. Jahrestag der Landung der Alliierten (Omaha Beach).Gemeinde Grandcamp-Maisy, RD 514 Ostausfahrt von Grandcamp-Maisy. Richtung Omaha

Brévands, 10:00 Uhr: Lieu dit le Moulin, Zeremonie, die den Fallschirmjägern der 101. Airborne gewidmet ist.
Saint-Côme-du-Mont, 10.30 Uhr: Zeremonie am Place Judels.
Sainte-Mère-Église/La Fiere,  16.00 Uhr: Offizielle Zeremonie am Iron-Mike-Denkmal. Anwesenheit von amerikanischen Veteranen.

 

6. Juni
Bernières-sur-Mer, Platz des 6. Juni, 8 Uhr: Ehrung der kanadischen Soldaten (Juno Beach).

Bernières-sur-Mer, 9.30 Uhr, Zeremonie zur Ehrung der Soldaten des 14. Königlich Kanadischen Artillerieregiments (Juno Beach). Stele am Ortsausgang von Bernières-sur-Mer, auf der Route de Bény, RD 79A, Chemin de Reviers.

Bernières-sur-Mer, 11.30 Uhr: Gedenkfeier zur Landung der Alliierten und Einweihung des Platzes Marcel Ouimet in Bernières-sur-Mer (Juno Beach).

Bernières-sur-Mer, 16.30 Uhr, offizielle nationale Gedenkzeremonie - 78. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie (Juno Beach). place du 6 juin.

Bernières-sur-Mer, 16.30 Uhr, 21 Uhr, Zeremonie an der Laterne - Ehrung der kanadischen Soldate, place du 6 jui

Asnelles, 8.30 Uhr In den Fußstapfen des 47. Kommandos der Royal Marines (Gold Beach).
Touffréville, 10.30 Uhr  Ehrung der Soldaten, die in der Gemeinde Touffréville gefallen sind.
Sainte-Marie-du-Mont, 11 Uhr Einweihung der Statue des Lone Sailor (Utah Beach).Zeremonie an der Statue am Strand von Utah Beach.
Sainte-Marie-du-Mont, 14 Uhr, Gedenkfeier, Zeremonie am Monument Fédéral d'Utah Beach.

Sainte-Marie-du Mont: 9 Uhr: Zeremonie am Leadership Monument (Winters Monument).

Sainte-Marie-du-Mont: 10 Uhr: Dänisch-französische Zeremonie am Denkmal der dänischen Seeleute (Monument aux Marins Danois).
Bény-sur-Mer, 15 Uhr: Ökumenische Gebetszeremonie - 78. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie, auf dem kanadischen Soldatenfriedhofin Beny-Reviers
Saint-André-Aubin-sur-Mer, 16 Uhr,Zeremonie der Kranzniederlegung,Place du Canada

 

7. Juni
Port-en-Bessin, 9.30 Uhr: Gedenkfeier der Befreiung von Port-en-Bessin-Huppain (Gold Beach).Verschiedene Orte in Port-en-Bessin -Huppain: Monument aux morts de Huppain, Monument aux morts de Port-en-Bessin, Erinnerungsgarten rue du Phare, Monument Capitaine Cousins chemin des Artilleurs, Monument du 47ème RMC place Georges Seurat.
Bayeux, 11 Uhr: Gedenkfeier zur Befreiung von Bayeux (Gold Beach)Stèle des Libérateurs - Musée de la Bataille de Normandie
Bayeux, 16.30 Uhr: Hommage an General Dwight D. Eisenhower anlässlich des Besuchs von US-Veteranen der Best Defense Foundation in Bayeux, Bayeux, am Rond-Point Eisenhower

31. Juli
Saint-Martin-de-Varreville, 10.30 Uhr: 78. Jahrestag der Landung der 2. DB (Utah Beach), Am Monument Signal du Débarquement de la 2è Division Blindée

Von Mitte April bis Mitte September
"Chemin de la Mémoire et de la Reconnaissance".
Diese Hommage besteht aus einer Ausstellung von 950 doppelseitigen Bannern, 120 cm hoch und 60 cm breit, aus strapazierfähigem Material, die an 4 m hohen Laternenpfählen in den Sektoren Utah, Omaha, Gold, Juno und Sword Beach entlang der 80 km langen Küste von Saint-Martin de Varreville bis Merville Franceville aufgehängt sind.
Jede Tafel zeigt ein Kriegsporträt eines belgischen, kanadischen, amerikanischen, britischen, niederländischen, norwegischen, polnischen oder französischen Soldaten, eines Arztes oder eines Widerstandskämpfers, unabhängig von seiner militärischen Einheit.
Jeder Ort wählte Bilder von Veteranen aus, die er gerne ehren wollte.

D-Day-Festival 2022

Ein Radpanzerfahrzeug der US-Army auf einem Militärcamp anlässlich der D-Day-Feierlichkeiten
Das D-Day-Festival verbindet das Gedenken mit Unterhaltung.

Veranstaltungen Tag für Tag

Samstag, 28. Mai

Saint-Aubin-sur-Mer, 10-12.30 Uhr Historischer Rundgang: "Die Besatzung wie sie die Bewohner von Saint-Aubin-sur-Mer erlebt haben", Office de Tourisme, Augenzeugenberichte, kostenlos, auf Französisch, nach Reservierung  unter infos@terresdenacre.com

Meautis, Museum "Bloody Gulch": Verschiedene Aktionen zum 78. Jahrestag der Befreiung, Militärcamp, Ausstellung alter Fahrräder, historische Schule, Ausstellung deutscher Fahrzeuge und vieles mehr, kostenlos. Führungen von 9 bis 18 Uhr (REservierung erforderlich)Infos über: Bloody Gulch
Utah Beach: Internationaler Friedensmarsch, von Montebourg nach Sainte-Mère-Église, Abmarsch Montebourg 10 Uhr, Ankunft 17 Uhr in Sainte-Mère-Église.

Vierville-sur-Mer, Fotoausstellung "Les Amérindians en Normandie durant la Seconde Guerre Mondiale", Museum D-Day Omaha, Eintritt 6,50 Erwachsene, 3,50 Kinder, inklusive Eintritt ins Museum, bis 4. September

 

Sonntag, 29. Mai

Sainte Mère Église, Buchmesse: "History and Memories”, Marché couvert Sainte-Mère-Église Eintritt frei.

 

Dienstag, 31. Mai

Grandcamp-Maisy, 8 bis 17 Uhr: Militaria-Börse, Turnhalle, Rue du Moulin Odo, 4 Euro Eintritt

Hiesville: 14 bis 16.30 Uhr Marsch der Erinnerung, kommentierte Wanderung in den Spuren der 101st Luftlande-Division. Treffpunkt Feld hinter der ferme Lecaudey (ausgeschildert). 2 Euro, Anmeldung über 02 33 21 00 33 oder ot.sme@ccbdc.fr

 

Mittwoch, 1. Juni

Saint-Laurent-sur-Mer, 14 bis 17 Uhr, Wanderung "Porträts der Helden", ca 8 Kilometer, entlang der Fotosausstellung im Ort, Anmeldung über das Büro der Touristinfo. Infos und Kontak: Isigny-Omaha-Tourisme

Ecauseveille: Luftschiff-Hangar, 8 bis 18 Uhr: Militaria-Börse, 4 Euro Eintritt

Azeville / Deutsche Batterie, ab 13 Uhr: Fallschirmabsprung von Männern in historischen Uniformen , ermäßigter Eintritt in die Batterie, Infos unter 02 33 40 63 05

Carquebut, Château de Franquetot, 1. Juni bis 7. Juni, Nachbildung eines US-Camps mit Dioramen.Von 10 bis 18 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet. Kontakt: leholdy@orange.fr / 02 33 71 56 54

Foucarville: 20.30 Uhr: Abendkonzert am Foucarville Bunker

 

Donnerstag, 2. Juni

Englesqueville-la-Percée: Die D-Day-Strände im Helikopter entdecken. Rundflüge zur Pointe du Hoc, zu Omaha Beach, zum amerikanischen Soldatenfriedhof und nach Arromanches,  10 bis 18 Uhr. Kontakt über Heli Eventements: axelle@helieventements.com

Carentan-les-Marais, 14h - 16h30 - 19 Uhr: Cinéma le Cotentin, Vorführungen des Films "The Girl Who Wore Freedom", Eintritt: 6.90 €.
Im Anschluss an die Vorstellung um 19 Uhr besteht die Möglichkeit, mit dem Regisseur Christian Taylor zu diskutieren. Preis: 10 €.
Tickets können online gekauft werden., Infos: 02 33 71 26 58
Carentan-les-Marais,16:30 Uhr: Boulevard de verdun, Einweihung der Stele der 2nd Armored Division.
Catz / Normandy Victory Museum,  ab 18 Uhr: Präsenz der internationalen Vereinigung "2nd Armored in Europe".
Ab 18.30 Uhr: Das Museum feiert seinen 5. Geburtstag: Einweihung des neuen Ausstellungsraums, Cocktailparty und Konzert der Gruppe "Band of brothers-music from WWII" (Auf Einladung).
Saint-Côme-du-Mont / D-Day Experience: 18 Uhr: Ausstrahlung des Films "Il faut sauver le soldat Ryan" (Französisch).Preis: 9€/Erwachsener, 7€/Kind (6-12 Jahre). Kontakt: 02 33 23 61 95 / contact@dday-experience.com
Ravenoville, 19 Uhr: Konzert von Madeeson and co.
Graignes, gegen 20 Uhr: Fallschirmabsprünge von Männern in historischen Uniformen.

 

Freitag, 3. Juni

Catz / Normandy Victory Museum, Gegen 16 Uhr: Treffen mit amerikanischen Veteranen und dem Autor des Buches "The rifle", Andrew Biggio. Im Freien, 9.00-12.00 Uhr: Präsenz im Freien der internationalen Vereinigung "2nd Armored in Europe". Im Museum
10.00-18.00 Uhr: Vorführung der ENIGMA-Codiermaschine durch Edmond Kern im Museum. Preis: in der Eintrittskarte des Museums enthalten. 18:30 Uhr: Vorpremiere des Dokumentarfilms über die "Bedfords Boys" von Florent Plana. Filmvorführung 1/3.
Reservierung erforderlich, kostenlos bei Vorlage einer aktuellen Eintrittskarte (ab dem 1. Juni) des Museums oder 5€/Pers. Kontakt: 02 33 71 74 94. 20 Uhr: Restaurant A10 Canteen, Befreiungsdinner mit musikalischer Unterhaltung, moderiert von dem Sänger Charly M. Achtung: Dresscode Jahr 1940 zwingend erforderlich. Reservierung: 02 33 54 51 83.
Sainte-Mère-Eglise, 19 Uhr:
Aperitif-Konzert, 21 Uhr: Konzert der Normandy Jazz Patrol. 23.15 Uhr: Demonstration einer Luftschutzvorrichtung durch die Gruppe Eure Liberté 44. Kontakt: Rathaus 02 33 41 31 18.
Chef-du-Pont, 12 Uhr: Ländliches Essen, Konzert und Picknick.
Carentan-les-Marais, ab 13 Uhr:
Purple Heart Lane (D974), Fallschirmabsprünge von Männern in zeitgenössischer Kleidung durch das RCPT.
Animationen und Verpflegung vor Ort.
Saint-Germain-de-Varreville,
ab 18 Uhr: Fallschirmabsprung von Männern in historischen Uniformen
Carentan-les-Marais,
Camp Arizona bis einschließlich 6. Juni, Platz der Guinguette/D971 (ausgeschildert).Rekonstruktion eines Militärlagers der Alliierten und Zivilisten. Verschiedene Ausstellungen.Das Camp feiert dieses Jahr seine 10. Ausgabe!
Freitag, 3. Juni, 19 Uhr, Aperitif-Konzert mit der Gruppe Swing Melodies Orchestra. 21 Uhr: Konzert der Flying Chickens ( Rockabilly mit Rock'n Roll-Sauce).Samstag, 4. Juni: Mittag, ländliches Picknick auf dem Camp (40er-Jahre-Kleidung erwünscht).21 Uhr, Konzert Nashville Exile ( Country, Blues).Öffnungszeiten von 9 Uhr bis Mitternacht.Bar und Verpflegung vor Ort. Eintritt frei Kontakt: Verein C.A.P.A > camp.arizona.normandie@gmail.com / 06 34 03 46 45.
Sainte-Mère-Église,
Lager Geronimo, bis 6. Juni, historische Reenactment-Camps um die Landung und die Schlacht in der Normandie. Entdeckt das Leben der Soldaten im Feld, Munitionslager, Sanitätsevakuierungsposten, ein Feldkino rund um zahlreiche Panzer und Panzern.Öffnungszeiten von 9 bis 22 Uhr.
Eintritt frei Kontakt: Airborne Museum > infos@airborne-museum.org / 02 33 41 41 35

Hiesville, Château Colombiere, bis einschließlich 6. Juni Rekonstruktion des ersten Feldlazaretts der Alliierten. "Operation Kindergarten" Organisiert von HBT 44 in Zusammenarbeit mit der Airborne medical reenactment group.Für die Öffentlichkeit von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Kostenlos, Kontakt: hbt44 > hbt44@live.fr

Saint-Mère-Église, Festzelt auf dem Parkplatz der Mediathek, 8.30 bis 17, Militarybörse, Eintritt : 5€

Port-en-Bessin, 10-12.30, 14 bis 18 Uhr, (samstags nur vormittags) bis einschließlich 24. Juni. Kulturzentrum Ausstellung 1941/1945 Das KL Natzweiler und seine Nebenlager -.Struthof, ein Konzentrationslager im annektierten französischen Gebiet. kostenlos.

 

Freitag, 3. bis Sonntag 5. Juni

Caen, 35. "Lauf der Freiheit", das Lauf-Festival in der Normandie. Mitlaufen? Hier gibts Infos!

 

Samstag 4. und Sonntag 5. Juni
Isigny-sur-Mer, Isigny-Swing-Festival: 15 bis 1 Uhr Isigny in der Atmosphäre der 40er Jahre mit Musik und Tanz, kostenloser Eintritt

Méautis / Gedenkstätte Bloody Gulch 21 Uhr: Jazzkonzert mit der Gruppe two of us. 22.45 Uhr: Interaktive historische Nachtshow, erlebt die Nacht vom 5. auf den 6. Juni so, wie sie gewesen ist. Preis: 12 €/Pers. Kostenlos bis 5 Jahre. Reservierung: 06 47 51 02 69 / 02 33 42 03 22

 

Samstag, 4. Juni bis Montag, 6. Juni

Tournières, 9 bis 17 Uhr, Festhalle:  Philatelistische und historische Ausstellung, kostenlos
Vierville/Mer, 10.30 bis 17 Uhr: Brücke des künstlichen Hafens von Omaha: Öffnung der Stege für die Öffentlichkeit, damit die Menschen wissen, wozu die Brücke dienten. Der Verein wird anwesend sein, um Ihnen alles zu erklären, und die Öffentlichkeit kann in einem Jeep, der auf den Stegen stehen wird, Fotos machen. Die Stege stehen seit diesem Jahr unter Denkmalschutz. Zugang zum Steg: 1€ pro Person

 

Samstag, 4. Juni bis Dienstag, 7. Juni

Merville-Franceville-Plage, jeweils 10 bis 18 Uhr, Militärcamp bei der Batterie Merville. Eintritt: 8 Euro

 

Samstag, 4. Juni

Isigny-sur-Mer,, Château de Vouilly, 14-16 Uhr: Besuch des Château de Vouilly, das das erste Pressezentrum der amerikanischen Presse war. Eintritt 3 Euro. Anmeldung erforderlich: 02 31 22 08 59 / chateau.vouilly@wanadoo.fr

Von Langrune sur Mer nach Berières-sur-Mer: Freiheitsmarsch aus Anlass der Bernièraise und des D-Day, ab 9.45 Uhr (Voie du 48ème commando), kostenlos, Anmeldung unter infos@terresdenacre.com.

Ranville, 10.30 Uhr: Führung durch Ranville, das von der 6. Britischen Luftlandedivision nach einer entscheidendxen Landungsoperation befreit wurde, ab 10 Jahren, Kostenbeitrag 6 Euro

Ranville, 20 Uhr: Concert mit der Melon Jazz Band – Place du Major Jack Watson, Eintritt frei

Courseilles-sur-Mer, 15 bis 16.30 Uhr: Die Landung der Alliierten für Kinder und Erwachsene erklärt.  Treffpunkt Tourist-Info. Kostenbeitrag 10 Euro (Erwachsene, 5 Euro für Kinder (10 bis 18 Jahre; unter 10 Jahre kostenlos). Anmeldung und Infos: http://visitesaucoeurdelhistoire.fr

Revires, 17.30 bis 18.30 Uhr: Der kanadische Soldatenfriedhof in Bény-Reviers für Erwachsene und Kinder erklärt. Kostenlos, Anmeldung unter infos@terresdenacre.com

La Bernièraise // Bernières-sur-Mer, von 10-17 Uhr La Bernièraise lädt alle Segel- und Paddelbegeisterten zu verschiedene Vorführungen ein.

Lion-sur-Mer, Boulevard maritime, Fotoausstellung des Fotografen Olivier Gherrak zum Thema "D-Day". Kostenlos.

Colleville-Montgomery  Camp auf der historischen Stellung Hillman,  deutsches Blockhaus geöffnet, militärische und zivile Fahrzeugausstellung, Animation, 10 bis 12 und 14 bis 18 Uhr, kostenlos.

Arromanches: Cale Eisenhower; 23 bis 23.30 Uhr Feuerwerk!

Sainte-Mère-Eglise, 11 Uhr: Präsentation der Rolle der Parachute Riggers, Rolle der Seelsorger innerhalb der Luftlandeeinheiten durch die Gruppe Enfer Normand und Ruben Martin.17.15 Uhr: Parade in der Stadt mit 800 Musikern. 21Uhr bis Mitternacht:  Konzertabend mit "Blue Grass Burger" und "Big dood and hot swinger".
Amfreville,14 Uhr: Sentiers de la Mémoire, kommentierte historische Wanderung. 8 km zu den verschiedenen Schauplätzen der Schlacht um Amfreville am 6. Juni 1944 und den folgenden Tagen. Vorbei an der Drop Zone Tango und dem Obstgarten Timmes. RDV Denkmal 507th Parachute Infantry Regiment.Begrenzte Anzahl von Plätzen. Preis: 2 €/Pers. Zahlung nur vor Ort.
Anmeldung erforderlich beim Fremdenverkehrsamt - 02 33 21 00 33 oder ot.sme@ccbdc.fr /
Ecausseville / Luftschiffhangar,
15 Uhr: Wettbewerb Modenschau der 40er Jahre. Verkauf von Kleidung, Ausstellung von Fahrzeugen.
Preis: 5€ Eintritt ins Museum + Wettbewerb. Kontakt und Anmeldung zum Wettbewerb: 06 13 21 64 81.
Carentan-les-Marais, 14:30 bis 16:30 Uhr: Musikalische Unterhaltung auf dem Place de la République. 16:30 Uhr: Place de la République, große Parade. Ankunft des Carentan Liberty March, 150 Männer in historischen Uniformen, Nachstellung eines Exodus, Parade von Zivil- und Militärfahrzeugen. Nachstellung des Waffengangs von 1944 auf dem Platz. Anwesenheit einiger amerikanischer Veteranen. Kontakt: Rathaus > 02 33 42 74 00.
Catz / Normandy Victory Museum,
Im Museum 10.00-18.00 Uhr: Dynamische Ausstellung eines Militärkrankenhauses. Demonstrationen von Operationen. 14h bis 18h: Im Museum: Vorführung der Enigma-Maschine durch Edmond Kern.
10:30 Uhr: Vorstellung des Projekts zur Restaurierung einer Enigma-Maschine durch Ingenieurstudenten der ESIX Cherbourg und Vortrag über "Der Mythos Enigma". Kostenlos nach vorheriger Anmeldung. 14.00 bis 17.00 Uhr: Vorführung der Tuchfaltung von Fallschirmspringern des RCPT vor ihrem Sprung über die Fière. Kostenlos im Rahmen der verfügbaren Plätze. Im Freien Ab 15 Uhr: Vorbeifahrt der "Voie de la Liberté" (Weg der Freiheit), 250 Fahrradfahrer und etwa 50 amerikanische Soldaten.
Konvoi von 150 Harley-Motorrädern. Passage des Carentan Liberty March. 17.00-20.00 Uhr: Parade und Ausstellung der "Colonne Notek", deutsche Fahrzeuge. Ab 19 Uhr: Konzert von Madeeson. Schließung des Museums um 21 Uhr.
Liesville-sur-Douve,
20.30 Uhr: Kirche, Dudelsackkonzert mit der Gruppe "Somme Battlefield Pipe Band". Preis: 10€/Pers ( kostenlos-12 Jahre). Nur mit vorheriger Reservierung. Kontakt: 06 06 71 56 56 (am Vormittag).
Sainte-Marie-du-Mont / Utah Beach, 20:30 Uhr: Musée du Débarquement, Vortrag von Fabrice Gérard, historischer Direktor der Fondation de la Résistance > "Die Rolle des Widerstands bei der Landung und der Befreiung Frankreichs". Reservierung: 02 33 71 53 35

Carentan, 9-18 Uhr Viehmark: Militarybörse, kostenlos

Sainte Marie du Mont, 9-17 Uhr, Stadion: Militariabörse

 

Sonntag, 5. Juni

Sainte-Marie-du-Mont, 23 Uhr: Immersiver Marsch auf den Spuren der Fallschirmjäger. Start am Kriegsdenkmal, begebt Euch auf die Spuren der Fallschirmjäger des D-Days rund um die Batterie von Le Holdy. Dauer: ca. 2,5 Stunden, 5 km. 10€/Person, begrenzte Plätze. Kontakt: Batterie du Holdy: 02 33 44 81 20.
Liesville-sur-Douve, 17:30 Uhr: Kirche, Dudelsackkonzert mit der Gruppe "Somme Battlefield Pipe Band".Preis: 10€/Pers ( kostenlos-12 Jahre). Nur mit vorheriger Reservierung. Kontakt: 06 06 71 56 56 (am Vormittag).
Sainte-Mère-Eglise / La Fière, ab 11 Uhr: Fallschirmabsprung in historischer Kleidung mit dem RCPT, ab 13 Uhr: Fallschirmabsprung des Militärs.
Sainte-Mère-Eglise / Stadt, 14.30 - 16.00 Uhr: Dancing day.16.30 Uhr:Casting-Show durch alle Epochen. Ab 17.30 Uhr: Rückkehr der Militärtruppen, große Parade und Umzug der West Celtic Pipe durch die Stadt. 21.00 - 23.50 Uhr: Konzertabend mit Mary Lou und Reload.

Sainte-Mère-Église: 23.55 Uhr: Feuerwerk.
Saint-Côme-du-Mont / D DAY Experience: Internationales Film- und Medienfestival des Zweiten Weltkriegs. Bereits ausgebucht!
Carentan-les-Marais, 11:00 bis 12:00 Uhr: Parade von Zivil- und Militärfahrzeugen durch das Stadtzentrum. Parken auf dem Place du Grand Valnoble. 12 Uhr: Place de République, Picknick zum Thema 40er Jahre mit Konzerten von Charly M um 12.30 Uhr und Bul Mazette um 14.45 Uhr.

Carentan, 10.30 bis 18 Uhr; Ausstellung  "Saint-Côme-du-Mont : premier parrainage américain d’un village normand". Die Gemeinde erinnert an ihre Rückkehr ins Leben mit amerikanischer Hilfe in den Jahren nach der Landung in der Normandie im Rahmen der ersten amerikanischen Patenschaft für ein normannisches Dorf, die in Erinnerung geblieben ist. Ausstellung im Rathaus und Fotoparcours durch das Dorf. Öffnungszeiten: mittwochs bis sonntags. Bis 18. September
Catz / Normandy Victory Museum, Im Museum, 10.00-18.00 Uhr: Dynamische Ausstellung eines Feldlazaretts, Vorführung einer Operation. 14 bis 18 Uhr: Vorführung der Enigma-Codiermaschine durch Edmond Kern. Greenfield-Saal: 11 Uhr: Vortrag über den Trippelwagen von Grégory Oswald, Amphibienfahrzeuge von Hanns Trippel in der Bugatti-Fabrik von 1940 bis 1944. 14.30 Uhr: Vorpremiere des Dokumentarfilms über die "Bedfords Boys" von Florent Plana. Mit Reservierung, kostenlos bei Vorlage einer aktuellen Eintrittskarte (ab 1. Juni) des Museums oder 5€/Pers. Im Freien 15:30 Uhr: Konzert der Gruppe "Madeeson". Kostenlos, Museum schließt um 21 Uhr.
Carquebut, 21 Uhr: Ball der Befreiung mit Madeeson&Co im Schloss von Franquetot. Kostenlos.Kontakt: leholdy@orange.fr / 02 33 71 56 54

 Sonntag, 5. Juni 2022, ab 19 Uhr bis 22.30 Uhr.
Saint-Laurent-sur-Mer, 19 bis 22.30 Uhr Riesenpicknick, Foodtruck vor Ort. Bei der Rettungsstation, 20.30 Uhr Freedom Games, Anmeldung vor Ort auf der Esplanade des Monuments Signal. 21.30 Uhr Konzert von Miss Paramount auf der Esplanade des Signal Monuments.
Etréham auf dem Campingplatz La Reine Mathilde, 7 bis 18 Uhr Militärbörse und Flohmarkt, Eintritt frei
Vierville-sur-Mer, rte de Formigny, 8.30 bis 16 Uhr Militärische Antiquitätenmesse, Verkaufs- und Tauschbörse für militärische Sammlerobjekte, -kleidung und -material. Verpflegung vor Ort. Preise: 4/Pers, unter 12 Jahren kostenlos.

Amfreville, 10.30 Uhr "Ziel Amfreville" Kommentierte Führung durch Amfreville, das von deutschen Soldaten besetzt  war, Informationen zu den heftigen Kämpfen in den Sümpfen, ab 10 Jahren, Kostenbeitrag 6 Euro, Anmeldung unter 0231 242357

Juno-Beach,  ab 13 Uhr, vom Museum Juno Beach bis Courselles sur Mer, Parade mit historischen Fahrzeugen und Dudelsackspielern

Courseilles-sur-Mer, 15 bis 16.30 Uhr: Die Landung der Alliierten für Kinder und Erwachsene erklärt.  Treffpunkt Tourist-Info. Kostenbeitrag 10 Euro (Erwachsene, 5 Euro für Kinder (10 bis 18 Jahre; unter 10 Jahre kostenlos). Anmeldung und Infos: http://visitesaucoeurdelhistoire.fr

Revires, 17.30 bis 18.30 Uhr: Der kanadische Soldatenfriedhof in Bény-Reviers für Erwachsene und Kinder erklärt. Kostenlos, Anmeldung unter infos@terresdenacre.com

Ranville, Pegasus-Museum,  Ausstellung über das Comité du Débarquement. Diese Ausstellung zeigt die Rolle des Comité du Débarquement bei der Organisation der Gedenkfeiern seit dem 6. Juni 1945, dem Tag der ersten Zeremonie. Ihr erfahrt mehr über die verschiedenen Initiativen des Vereins, um die Erinnerung an die Befreiung durch die alliierten Streitkräfte in der Normandie aufrechtzuerhalten. Eintritt 8 Euro, 5,50 Eu (Kinder). Ausstellung läuft bis zum Dezember.

Colleville-Montgomery, ab 10 Uhr: Militärparade vom Site Hillman, die Militärfahrzeuge fahren durch die Straßen von Colleville Montgomery und durch die Straßen von Ouistreham Riva Bella für eine Rückkehr zur Site Hillman. Mit der Teilnahme des Vereins le RARE (Riva Auto Retro Estivale).

Audrieu, Château, 9.30 bis 18 Uhr: Büchermarkt zum D-Day un d der Schlacht in der Normandie, kostenlos. Besichtigungen des Schlosses möglich.

Saint-Come-de-Fresne: Arromanches D-Day Cross Triathlon. Start ab 10 Uhr, Zwei  Starterklassen: Formatr M und Format S. Schwimmen, Radfahren (Cross) und Traillaufen. Anmeldung möglich bis zum 2. Juni. Infos: http://usccaentriathlon.fr

Ouistreham: 20.30 Uhr Konzert mit den D-Day-Ladys auf der Place Alfred Thomas, kostenlos

Caen, 17 bis 18.30 Uhr, Memorial Caen, Vorpremiere des Films "The Missing Highlander", kostenlos.

Lion-sur-Mer, 18 bis 23.30 Uhr, Boulevard du Calvados, Befreizungsball mit Musik der 1920er bis 1940er Jahre. Kostenlos.

Berniers-sur-Mer: In den Fußstapfen der kanadischen Soldaten, Juno und Sword Beach, 17 Kilometer, Abmarsch um 9.30 Uhr. Nur Assistenzhunde erlaubt, Reservierung erforderlich. Kostenlos. infos@terresdenacre.com

Colleville-Montgomery, 16 bis 17.30 Uhr, Konzert mit Dudelsackspielern, Place du débaquement, mit circa 50 Musikern. Kostenlos

Lion-sur-Mer, 18 bis 23 Uhr, Salle Trianon, Ball Swing-D-Day, kostenlos

Arromanches, Camp Churchill, 11 bis 18 Uhr, Ausstellung von Militärfahrzeugen, kostenlos

 

Montag, 6. Juni (Pfingstmontag)

Saint-Aubin-sur-Mer, 10-12.30 Uhr Historischer Rundgang: "Die Besatzung wie sie die Bewohner von Saint-Aubin-sur-Mer erlebt haben", Office de Tourisme, Augenzeugenberichte, kostenlos, auf Französisch, nach Reservierung  unter infos@terresdenacre.com

Saint-Laurent-sur-Mer: Erzähl mir vom D-Day am Omaha Beach - Saint Laurent-sur-Mer. Auf diesem kommentierten Spaziergang wird der Reiseleiter erklären, wie sich der wunderschöne Strand von Sable d'Or innerhalb weniger Stunden in den tragischen "blutigen Omaha" verwandelte.10 bis 12 und 15 bis Uhr. Ausflug von ca. 3 km Länge, 2 Stunden.Preise: 4€/Person; 2€/Kind von 4 bis 12 Jahren; Kinder unter 5 Jahren kostenlos.Reservierung erforderlich: 02 31 21 46 00 / accueil@isigny-omaha-tourisme.fr

Ranville, 14.30 Uhr: Führung durch Ranville, das von der 6. Britischen Luftlandedivision nach einer entscheidenden Landungsoperation befreit wurde, ab 10 Jahren, Kostenbeitrag 6 Euro

Ver-sur-Mer: Führung durch das neue Britische Memorial in Ver-sur-Mer, 10 bis 18 Uhr, Kostenbeitrag 5 Euro. Anmeldung contact@goldbeach-tourisme.fr

Ver-sur-Mer: 17 Uhr, Konzert mit dem Yorkshire Regiment, Britisches Memorial, Eintrritt frei

Asnelles: 9 bis 17 Uhr. In den Fußstapfen des 47. Königlichen Marine Kommandos. Das 47. Königliche Marine Kommando landete am D-Day im Abschnitt Gold-Beach, in der Nähe von Asnelles und startete einen 20-Kilometer-Marsch hinter die feindlichen Linien, um Port-en-Bessin zu befreien. Start in Asnelles,Boulevard de la Mer, kostenlos

Gonneville en Auge, La marche des héros,  Der Marsch der Helden, Start an der Kirche, 9.30 Uhr. Die Vereine France 44 und Stahl M1 organisieren den Heldenmarsch, der die Fallschirmjäger des 9. Bataillons ehrt. Ab 8 Jahren. Reservierung in der Batterie Merville oder vor Ort.  Kostenbeitrag 12 Euro, Kinder bis 8 Jahre frei
Lion-sur-Mer, Ausstellung der Künstlerin Isabelle Lecordier, Place de Victimes du 2 Juillet 1944, kostenlos.

Lion sur Mer, 12 bis 17.30 Uhr: Musik und Tanz Boulevard du Calvados, Musik und Swing von den 1920ern bis 1940er, kostenlos.
Catz/ Normandy Victory Museum,  Im Museum, 10 bis 18.00 Uhr: Dynamische Ausstellung eines Feldlazaretts, Vorführung einer Operation.
10 bis 18 Uhr: Vorführung der Enigma-Codiermaschine durch Edmond Kern. In der Eintrittskarte für das Museum enthalten oder gegen Vorlage einer aktuellen Eintrittskarte. Greenfield-Saal: 15 Uhr: Vorpremiere des Dokumentarfilms über die "Bedfords Boys" von Florent Plana.
Mit Reservierung, kostenlos bei Vorlage einer aktuellen Eintrittskarte (ab 1. Juni) des Museums oder 5€/Pers. im Freien ab 17 Uhr: Terrasse der A10 Canteen, ab 17 Uhr musikalische Unterhaltung der 40er und 50er Jahre.
Sainte-Mère-Eglise, 12.00 Uhr: Place de l'Eglise, großes Picknick und Konzert mit Ducky Jim Trio. 14.30 Uhr: Konzert in der Kirche mit dem Chor der Schüler von St Cyr Coëtquidan. 15.00 Uhr: Konzert des Friedens.15.30 Uhr: Konzert der Fremdenlegion im Airborne Museum .17.30 Uhr: Zeremonie am Monument Signal, Auftritt der Legionskapelle. 18.30 Uhr: Einweihung der Statue von Teddy Roosevelt, Kreisverkehr Saint Ode.
Carentan-les-Marais, gegen 11 Uhr: Fahrzeugparade in der Stadt.
Carentan, 16:30 Uhr: Cinéma le Cotentin, Vorführung des Films "The Girl Who Wore Freedom", gefolgt von einem Gespräch mit dem Regisseur Christian Taylor und einem Teil des Teams. Preis: 10€. Eintrittskarten können online erworben werden.
Carentan, 21 Uhr: Konzert der Gruppe Nashville Exile.
Carentan, 23 Uhr: Feuerwerk am Hafen
Saint-Hilaire-Petitville, 14.30 Uhr: Kommentierte Bootsfahrt: Die Sümpfe während des Krieges.Nach vorheriger Reservierung. Kontakt: Les bateliers des marais > 06 83 60 08 12.
Méautis / Gedenkstätte Bloody Gulch, 15 Uhr: Jazz-Konzert mit der Gruppe two of us. 17 Uhr: Interaktive historische Nachtshow rund um die Schlacht von Bloody Gulch.Preis: 12€/Pers. Kostenlos - 5 Jahre.Reservierung: 06 47 51 02 69 / 02 33 42 03 22

Graignes-Mesnil-Angot, 20 Uhr Place de Libération: Fallschirmabsprünge, kostenlos

 

Dienstag, 7. Juni

Port-en-Bessin, ab 16 Uhr Parade zur Befreiung von Port en Bessin-Huppain. Im Rahmen der Gedenkfeiern zur Befreiung der Stadt Port en Bessin-Huppain werden historische Fahrzeuge um die Hafenbecken herumziehen, bevor sie sich auf dem Place Georges Seurat niederlassen, wo sie von allen Besuchern bewundert werden können. Die Reenactors freuen sich darauf, mit dem Publikum zu diskutieren.

Bayeux, 19 bis 23 Uhr, Bal de la liberté, Place de Gaulle, Panama Swing bietet ein Repertoire mit sehr gepflegten Originalarrangements, die in der reinen Tradition des Swings der 40er und 50er Jahre gespielt werden. Ein Hauch von Retro-Eleganz, ein Swing-Repertoire und ein 100%iger Vintage-Look - it's Swing Time, Picknick und Verpflegung vor Ort , Eintritt frei

Catz / Normandy Victory Museum, 18:00 Uhr: Präsentation von Fallschirmjägerausrüstung und halbnächtliche Vorführung. Der Verein ETO Group, der auf die Nachstellung der 101. Airborne spezialisiert ist. Abends: Halbnächtliche Vorführung von Markierungen.Kostenlos

Saint-Côme-du-Mont / D-Day Experience.18 Uhr: Ausstrahlung der Episoden 2 und 3 der Serie "Band of Brothers", VF. Preis: Kauf eines Museumstickets für denselben Tag.

 

Mittwoch, 8. Juni

Saint-Laurent-sur-Mer: Erzähl mir vom D-Day am Omaha Beach - Saint Laurent-sur-Mer. Auf diesem kommentierten Spaziergang wird der Reiseleiter erklären, wie sich der wunderschöne Strand von Sable d'Or innerhalb weniger Stunden in den tragischen "blutigen Omaha" verwandelte.10 bis 12 und 15 bis Uhr. Ausflug von ca. 3 km Länge, 2 Stunden.Preise: 4€/Person; 2€/Kind von 4 bis 12 Jahren; Kinder unter 5 Jahren kostenlos.Reservierung erforderlich: 02 31 21 46 00 / accueil@isigny-omaha-tourisme.fr

Colleville-Montgomery, 10.45 Uhr, Taxi Charity, Die Wohltätigkeitsorganisation Taxis Charity lässt etwa 15 historische Fahrzeuge aus England kommen. ROY MAXWELL (100 Jahre im Februar 2022), der im Juni 1944 am Strand von Colleville-Montgomery landete, wird anwesend sein.

 

Freitag, 10. Juni

Montfiquet, 18 bis 20 Uhr: Der Wald während des Krieges. Der Wald von Cerisy und seine Umgebung waren während des Zweiten Weltkriegs Zeuge zahlreicher Ereignisse. Entdecken Sie anhand von Aussagen der damaligen Bewohner die Besetzung ab 1941 und die Befreiung im Jahr 1944.Reservierung erforderlich. Kostenbeitrag 4 Euro, 2 Euro für Kinder von 5 bis 12 Jahren. accueil@isigny-omaha-tourisme.fr

Sainte-Marie-du-Mont, Museum Utah Beach, 23 Uhr: Feuerwerk zum 60igsten Jubiläum des Museums.

 

Samstag, 11. Juni und Sonntag, 12. Juni

Le Molay-Littry, 78. Geburtstag der Befreiung, Samstag 14 bis 23 Uhr, Sonntag 10 bis 18 Uhr, Nachbildung eines US-Militärlagers,
Parade von Militärfahrzeugen durch die Straßen von Le Molay-Littry am Samstagnachmittag,
Freiluftkino am Samstagabend. Getränke und Speisen vor Ort.

 

Samstag, 11. Juni

Douvres-la-Delivrande, 11 bis 14 Uhr: D-Day - Vintage-Tag. Rue du Général De Gaulle,  Fahrradparade, gefolgt von einer Parade von Militärfahrzeugen mit kostümierten Personen. Diese Fahrzeuge werden anschließend ausgestellt. Im Anschluss an die Parade wird auf der Place Lesage ein Aperitif-Konzert angeboten. Kostenlos

Lion-sur-Mer, ab 18.30 Uhr: Autour de la Paix, 2 Place des Victimes du 2 Juillet 1944 (Platz der Opfer des 2. Juli 1944, Friedenskonzert, kostenlos
Azeville / Deutsche Batterie, 19 Uhr: Besuch mit theatralischer Lesung zu Geschichte der Batterie.  Aufpreis von 3€ zum Eintrittspreis. Dauer: 1,5 Stunden. Reservierung: 02 33 40 63 05.

Sonntag, 12. Juni

Isigny-sur-Mer, Château de Vouilly, 14 bis 16 Uhr: Besuch des Château de Vouilly, das das erste Pressezentrum der amerikanischen Presse war. Eintritt 3 Euro. Anmeldung erforderlich: 02 31 22 08 59 / chateau.vouilly@wanadoo.fr

Graye-sur-Mer, 9 bis 12 Uhr, Gedenkmarsch auf den Spuren der Kanadier, Treffpunkt Office de Tourisme, Uhr Gedenkmarsch, der den Durchbruch der Kanadier nachzeichnet: die Winnipegs der 7. Brigade. Kommentierte Wanderung von Philippe und Corinne Vervaeke in historischen Kostümen. Start in Graye-sur-Mer auf dem Parkplatz avenue du Gl.de Gaulle. Ankunft in Creully-sur-Seulles. Gemeinsames Picknick bei der Ankunft. Gute körperliche Verfassung und Wanderschuhe empfohlen: 9 km. Mit Reservierung. infos@terresdenacre.com, kostenlos

 

18. und 25. Juni, 16. August
Saint-Aubin-sur-Mer, 10-12.30 Uhr Historischer Rundgang: "Die Besatzung, wie sie die Bewohner von Saint-Aubin-sur-Mer erlebt haben", Office de Tourisme, Augenzeugenberichte, kostenlos, auf Französisch, nach Reservierung  unter infos@terresdenacre.com

 

Ein amerikanisches Flugzeug überLa Fiere wirft Soldaten in historischer Uniform ab.
Fallschirmabsprünge sind ein Highlight der D-Day-Festlichkeiten.

Merkt Euch diesen Artikel für Eure Planung auf Pinterest



Schnell zum gewünschten Thema – such dir was:

Werdet facebook-Fans:

chienNormandie - Fanseite Urlaub mit Hund in der Normandie

Abonniert unseren Newsletter:

Newsletter chienNormandie - Urlaub mit Hund in der Normandie

Tauscht Euch aus:

facebook Gruppe chienNormandie Urlaub mit Hund in der Normandie


Weitersagen:

Wir sind Mitglied bei:

miDoggy Hundeblog

Lasst Euch auf Pinterest inspirieren:


Blog Feed abonnieren:

Reiseblogs.de Banner


Wir empfehlen: