Urlaub mit Hund in der Normandie

Schön, dass Ihr auf meine Seite gefunden habt! Nicht ohne meinen Hund, nicht ohne meine Hunde – das gilt natürlich auch für die schönste Zeit im Jahr, während des Urlaubs. Diese Seiten - ein Wortspiel aus dem französischen Wort "chien" für Hund und Normandie - informieren Euch über Urlaub mit Hund in der Normandie. Ich zeige Euch die schönsten Sehenswürdigkeiten, die tollsten Strände, die faszinierendsten Naturräume der Normandie, die Ihr zusammen mit Eurem Hund besuchen könnt. Ich habe bisher in der Normandie nur gute Erfahrungen mit meinen Hunden gemacht und kann Euch die Normandie als Urlaubsziel mit Hund wirklich weiterempfehlen!

Alle auf dieser Seite enthaltenen Informationen wurden gewissenhaft von mir recherchiert. Berichte über Sehenswürdigkeiten, Wanderrouten und Touren beruhen auf meinen eigenen Erfahrungen. Ihr bekommt hier Tipps für Euren Urlaub mit Hund aus der Normandie aus erster Hand. Ehrlich und authentisch!

Aktuell: Das müsst Ihr über das Coronavirus in Frankreich und in der Normandie wissen

Am Montag, 23. März, wurde in Frankreich die Ausgangssperre weiter verschärft. Das heißt, Ihr dürft nur noch das Haus verlassen, um

- einzukaufen (aber nur das Notwendige)

- zum Arzt zu gehen (wenn sich der Termin nicht verschieben lässt, dh. nur in dringenden Fällen) oder in der Apotheke ein Rezept einzutauschen

- Kinder zu Betreuung zu bringen

- arbeiten zu gehen, wenn Homeoffice nicht möglich ist

- wenn Ihr eine Vorladung bei Gericht oder anderen staatlichen Einrichtungen habt

- wenn Ihr an Missionen von allgemeinem Interesse teilnehmt

- spazieren zu gehen/ mit dem Hund Gassi gehen, aber nur innerhalb eines Radius von einem Kilometer, nur einmal am Tag, für maximal eine Stunde. Ihr müsst Euch alleine bewegen, (Ehe-)Partner die im selben Haushalt leben, dürfen aber wieder zusammen unterwegs sein.

 

 

Um Euch im öffentlichen Raum zu bewegen, gibt es eine Selbstauskunft, die Ihr ausfüllen, ankreuzen und unterschreiben müsst. Ihr müsst diese Selbstauskunft jedes Mal erneuern, wenn Ihr vor die Tür wollt (nicht nur ein neues Datum hinschreiben). Außerdem müsst Ihr angeben, um welche Uhrzeit Ihr das Haus verlasst!! Wenn Ihr keinen Drucker habt, könnt Ihr den Text handschriftlich verfassen. Allerdings muss der Wortlaut des amtlichen Schreibens Wort für Wort übernommen werden. Ihr bekommt das Formular auf der Regierungsseite. Diese ist zur Zeit verständlicherweise öfter mal überlastet, deshalb könnt Ihr das Formular auch hier downloaden:

Download
Selbstauskunft in der Version vom 23. März
Ausfüllen (Name, Geburtsdatum, Adresse, Ort, Datum, Uhrzeit) und einstecken, wenn Ihr zum Einkaufen oder Gassi wollt.
attestation-deplacement-fr-20200324.pdf
Adobe Acrobat Dokument 134.4 KB

Die Ausgangssperre gilt bis zum 15. April und kann verlängert werden (womit ich rechne).

 

Da das Reisen in Europa aber ohnehin komplett unterbunden werden soll, ist die Ausgangssperre für Euch als Urlauber nur am Rande relevant. Wenn wir jetzt alle vernünftig sind und uns selbst disziplieren, ist das Virus schnell Geschichte (hoffentlich), und wir können wieder unsere Freiheiten genießen. Im Moment bedeutet die Situation: Bleibt Zuhause und schränkt Eure Sozialkontakte ein, soweit es geht!

 

Wenn Ihr zu einem späteren Zeitpunkt Euren Urlaub gebucht habt, würde ich allerdings erstmal abwarten, was uns die nächsten Wochen bringen.

 

Die besten Informationen auf Deutsch zur Situation in Frankreich bekommt Ihr derzeit bei Hilke Maunder auf MeinFrankreich!

Urlaub mit Hund in der Normandie: Ein Border Collie badet am Strand
Begleitet uns ins Hundeparadies Normandie!

Lernt mich und mein Angebot in der Normandie kennen

NEU: Meine Kalender

Das Weihnachtsgeschenk für alle Normandiefans: Meine Normandie-Kalender. Es stehen drei unterschiedliche Kalender zur Auswahl:
Zauberhafte La Manche

Cotentin – unser Stück vom Paradies

Martime Motive – abstrakt.

Hier erfahrt Ihr mehr!

Mein Name ist Barbara Homolka und zusammen mit meinem Mann wohne ich seit Ende 2016 in der Normandie, genauer gesagt an der Westküste des Cotentin. Zu mir gehören außerdem zwei Border Collies, Idgie und Ben. In meinem ersten Leben habe ich in Deutschland als Journalistin gearbeitet. Ich brenne für das Schreiben, ich brenne für die Normandie und ich liebe es, anderen Menschen diesen wunderbaren Flecken auf dem Globus zu zeigen. Virtuell – oder auch gerne reell. So habe ich Anfang 2017 angefangen, Informationen über den Urlaub mit Hund in der Normandie zu sammeln. Seitdem wächst diese Webseite konstant, um Ferienwohnungen und Ferienhäuser, in denen Hunde willkommen sind, Sehenswürdigkeiten, Restaurants, die Ihr mit Hund besuchen könnt. Kommt mit und begleitet mich und meine Hunde auf unseren Streifzügen durch die Normandie!

Kontinuierlich möchte ich mein eigenes Programm für Hundeurlauber ausbauen. Ich biete Euch individuelle Fotoshootings, Erlebnis- und Krimiwanderungen. Wenn Ihr an den Terminen meines Jahresprogramms nicht in der Normandie sein solltet, mache ich für Euch einen persönlichen Termin. Gerne erarbeite ich für Euch auch individuelle Touren und Wanderungen. Nehmt einfach Kontakt zu mir auf! Neugierig geworden? Erfahrt mehr zum Projekt chienNormandie, zu mir und zu meinen Hunden.

Individuelle Fotoshootings am Strand oder an besonderen Locations

Ein Fotoshooting am Strand ist eine ganz besondere Erinnerung an Euren Hundeurlaub in der Normandie. Ob alleine oder mit Rudel – ich setze Eure Hunde ins richtige Licht. Die Termine sind ganzjährig buchbar. Wie es geht erfahrt Ihr auf meiner Shooting-Seite.


Bleibt auf dem Laufenden – abonniert meinen Newsletter!

Circa alle vier Wochen erhalten meine Newsletter-Abonnenten druckfrische Informationen aus der Normandie. Eure Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwandt und selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Bleibt auf dem Laufenden und schließt Euch der chienNormandie-Fangemeinde an:

Ferien mit Hund in der Normandie – das Wichtigste auf einen Klick!

Die Normandie im Nordwesten Frankreichs gilt zu Recht als eine der hundefreundlichsten Regionen Frankreichs. Hier seid Ihr und Euer Hund gern gesehene Gäste. Das gilt auch, wenn Ihr mit mehreren Hunden unterwegs seid.  Ich habe für Euch auf dieser Seite die wichtigsten Regelungen an den Stränden zusammengestellt. Zum Erkunden der Region bieten sich Wanderungen an – nahezu überall findet Ihr große und kleine Wanderwege, entlang der Küste oder quer durch das Landesinnere. Größere Strecken könnt Ihr mit dem eigenen Fahrzeug zurück legen: Ich zeige Euch, welche Touren durch die Normandie besonders lohnenswert sind. Damit nicht genug: Viele Sehenswürdigkeiten könnt Ihr zusammen mit Eurem Hund besuchen. Alles, was ich hier beschreibe, habe ich zusammen mit unseren Hunden auf Leib und Seele getestet, wichtige Informationen gründlich recherchiert.

Und natürlich habe ich auch Tipps für hundefreundliche Unterkünfte und Restaurants. Vom Campingplatz über die strandnahe Ferienwohnung mit Hund oder das gemütliche Ferienhaus mit Hunden bis hin zum schicken Hotel ist alles dabei, was Ihr für entspannte Ferien mit Eurer Fellnase in der Normandie braucht. Der Serviceteil bietet Euch darüber hinhaus wichtige Adressen und Informationen für den Urlaub mit Hund in der Normandie: Deutsch- und englischsprachige Tierärzte, Termine von Wochen- und Flohmärkten und kulturellen Events.

Außerdem erfahrt Ihr Nützliches über Gesundheitsgefahren für Hunde. Wenn Ihr kein Französisch sprecht, ist das Notfall-Lexikon für Hundeurlauber ein Rettungsanker bei der Verständigung. Für Eure Anreise gibt es nützliche Hinweise. Was ins Hundepäck für die Normandie-Reise gehört, findet Ihr in der Packliste.

Und natürlich sind diese Seiten auch hilfreich, wenn Ihr ohne Hund in der Normandie Urlaub macht. Ihr dürft also gerne weiterlesen – ich beisse nicht :-D .

Meine Top-Tipps für den März

Urlaub mit Hund – willkommen in der Normandie!

Auch wenn Hundeurlaub in der Normandie boomt, und auch wenn ich sehr gerne diese wunderbare Region mit Euch und Euren Vierbeinern teile, ist mir vor allem eines wichtig: Der respektvolle Umgang mit der sensiblen Natur und ihren tierischen und menschlichen Bewohnern. Hinterlasst diesen Landstrich so, wie Ihr ihn vorgefunden habt. Wir alle freuen uns über eine intakte Fauna und Flora, freundliche Menschen und saubere Dörfer. Ich habe daher einen Leitfaden für den Urlaub mit Hund in der Normandie erstellt, den Ihr unter "Kleiner Hunde-Knigge" findet. 

Hinweis in eigener Sache

Alle Informationen auf dieser Seite wurden sorgfältig von mir recherchiert. Wo ich auf andere Quellen zurückgreifen musste, sind diese angegeben und verlinkt. Eine Veröffentlichung der Informationen von meiner Seite, ob ganz oder in Teilen, ohne Rücksprache mit mir und ohne Quellenangabe ist ein Verstoss gegen das Urheberrecht!

Veröffentlicht: Januar 2017, letztes Update: 31. März 2020

Gefällt Euch diese Seite? Dann merkt sie Euch auf Pinterest!

Urlaub mit Hund in der Normandie: Die Normandie ist ein Hundeparadies
Urlaub mit Hund in der Normandie; Euer Online-Reiseführer für den Urlaub mit Hund
Urlaub mit HUnd in der Normandie: Tipps einer Einheimischen


Werdet facebook-Fans:

chienNormandie - Fanseite Urlaub mit Hund in der Normandie

Abonniert unseren Newsletter:

Newsletter chienNormandie - Urlaub mit Hund in der Normandie

Tauscht Euch aus:

facebook Gruppe chienNormandie Urlaub mit Hund in der Normandie


Weitersagen:

Wir sind Mitglied bei:

miDoggy Hundeblog

Lasst Euch auf Pinterest inspirieren:


Blog Feed abonnieren:

Reiseblogs.de Banner


Wir empfehlen: