1001 Geschmack – Genussregion Normandie

Die berühmten Cs – Cavados, Cidre und Camembert – kennt Ihr bestimmt. Aber wusstet Ihr, dass die Normandie für viele unterschiedliche Genusserlebnisse steht und zahlreiche geschützte Herkunftsbezeichnungen vorweisen kann?

Meeresfrüchte, Fleisch, Käse und Gemüse – in der Normandie ist der Tisch für Gourmets und Gourmands reich gedeckt.

Viehzucht, Fleisch, Käse und Gemüse – der Tisch in der Normandie ist reich gedeckt

Die Kühe, das Wahrzeichen der Region (und in der Manche zahlenmäßig der menschlichen Population überlegen), sind die Quelle der schmackhaftesten Milchprodukte, von denen einige weltberühmt sind: Sahne und Butter von Isigny und Käse wie Camembert, Livarot, Neufchâtel, Pont-l'Évêque. Die normannische Viehzucht bringt auch raffinierte Fleischsorten hervor, wie normannisches Rindfleisch, Salzwiesenlamm, Duclair-Ente, Geflügel ... und schmackhafte Spezialitäten: Andouille de Vire, Blutwurst aus Mortagne, Blutente (Spezialität aus Rouen), Schinken vom Cotentin, Salami du Marin (Spezialität des Hauses Les Roches Blanches bei Étretat), Kutteln nach Caener Art ...
Im riesigen Gemüsegarten unter freiem Himmel gedeiht eine große Vielfalt an Obst und Gemüse: Karotten und Lauch aus Créances, die im Sand angebaut werden, aber auch Äpfel und Birnen, aus denen schmackhafte Säfte und weltberühmte Getränke (Calvados, Cidre, Poiré und Pommeau de Normandie) hergestellt werden.

Fisch und Meeresfrüchte in der Normandie

Entlang der 640 Kilometer langen Küste und der zahlreichen Flüsse erweist sich das Fischen in der Normandie als außergewöhnlich: Wolfsbarsche, Steinbutt, Heringe, Forellen und andere Fische. Die normannischen Gewässer sind auch für ihre Jakobsmuscheln, Hummer und Bulots, die Moules de Barfleur und die vier Austernsorten (Côte Ouest, Isigny, Saint-Vaast und Côte de Nacre) berühmt.

Süßes für Leckermäuler aus der Normandie

Auch Süßmäuler kommen in der Normandie auf ihre Kosten: Es gibt zahlreiche Desserts und Süßwaren auf Apfelbasis (Tarte, Bourdelot, Soufflé, Omelette vallée d'Auge, Zucker aus Rouen), aber auch Teurgoule (Milchreis mit Zimt), Galettes und Sablés normands, nicht zu vergessen die Karamellbonbons von Isigny und Mirlitons. Diese Produkte und Spezialitäten werden in der Normandie das ganze Jahr über auf gastronomischen Veranstaltungen wie Regionalmärkten, Festen und Messen angeboten.

Geschützte Herkunftsbezeichnungen der Normandie

Die kontrollierte Ursprungsbezeichnung (AOC) und die geschützte Ursprungsbezeichnung (AOP) sind zwei Labels, die die Qualität und Authentizität eines Produkts auf nationaler bzw. europäischer Ebene bescheinigen.

Die Normandie verfügt über nicht weniger als 15 AOC und AOP, was sie zu einer der reichsten und anerkanntesten Regionen Europas macht:

 

  • Calvados (AOC),
  • Calvados Pays d'auge (AOC),
  • Calvados Domfrontais (AOC),
  • Pommeau de Normandie (AOC),
  • Cidre Pays d'Auge (AOC/AOP),
  • Cidre du Perche (AOC),
  • Cidre Cotentin (AOC/AOP),
  • Poiré Domfront (AOC/AOP),

  • Agneau de pré salés du Mont-Saint-Michel (AOC/Fleisch vom Salzwiesenlamm),
  • Camembert de Normandie (AOP/Käse),
  • Livarot (AOP/Käse),
  • Pont l'Evêque (AOP/Käse),
  • Neufchâtel (AOP/Käse),
  • Beurre d'Isigny (AOP/Butter),
  • Crème d'Isigny (AOP/Sahne).


Diese Produkte stehen außerdem unter der geschützten geografischen Angabe (IGP):

  • Porc fermier de Normandie (Schwein),
  • Volaille fermière de Normandie (Geflügel),
  • Cidre de Normandie oder Cidre Normand,
  • Poireaux de Créances (Poree/Lauch),
  • Bulot de Granville (Wellhornschnecken), die an der Westküste der Manche mit einem Markt in Pirou gefeiert werden,
  • Huitres de Normandie (Austern) in vier Anbaugebieten, ein Rezept für überbackene Austern findet Ihr in diesem Beitrag,
  • Vin du Calvados (Wein).

Als STG (Spécialité traditionnelle garantie) dürfen sich foolgende Produkte bezeichnen:

  • Moules de Bouchot. Moules de bouchots (Miesmuscheln) werden an der Küste des Ärmelkanals an Holzpfählen gezüchtet – Ihr habt das bestimmt schon gesehen, wenn Ihr in der Manche unterwegs wart. So haben sie haben keinen Kontakt mit dem Boden und sind daher frei von Parasiten, die sich im Sand befinden können. Seit 2013 sind sie als garantierte traditionelle Spezialität (STG) anerkannt. Saison ist von Juli bis März (vergesst die Monate-mit-R-Regel).

Diese Gerichte tragen das Label STN Spécialité Traditionnelle Normande:

  • Saucisson du Marin. Eine haltbare Dauerwurst aus Schweinerücken, die ursprünglich als Proviant der normannischen Fischer diente.
  • Teurgoule  besteht aus Milchreis, der meist mit Zimt aromatisiert wird. Teurgoule wird stundenlang in einer Teurgoule-Schale, eine Art große, ausgeweitete Terrine, gekocht, bevor man sie genießen kann und besitzt eine karamellisierte Oberfläche.
  • Tripes à la mode de Caen ist ein Kutteleintopf, der aus den verschiedenen Mägen der Kuh und einem Rinderfuß hergestellt wird.
  • Andouille de Vire ist eine Wurst aus Innereien und stammt ursprünglich aus der Stadt Vire. Andouille bekommt Ihr überall in der Normandie auch ohne Label.

 

Das bedeuten die einzelnen Herkunftsbezeichnungen

Die geschützte Ursprungsbezeichnung (AOP) bezeichnet ein Produkt, bei dem alle Produktionsschritte nach einem anerkannten Know-how in ein und demselben geografischen Gebiet durchgeführt werden, das dem Produkt seine Eigenschaften verleiht. Sie ist ein europäisches Zeichen, das den Namen des Produkts in der gesamten Europäischen Union schützt.

Die Appellation d'origine contrôlée (AOC) bezeichnet Produkte, die die Kriterien der AOP erfüllen, und schützt den Namen auf französischem Hoheitsgebiet. Sie ist ein Schritt auf dem Weg zur AOP, die nun ein europäisches Zeichen ist. Sie kann sich auch auf Erzeugnisse beziehen, die nicht unter die europäischen Vorschriften fallen (z. B. Walderzeugnisse).

Geschützte geografische Angabe (IGP) ist ein Identifikationszeichen der Europäischen Union, das Produkte bezeichnet, deren Qualität oder Ansehen mit dem Ort der Erzeugung, Verarbeitung oder Herstellung zusammenhängt, deren Zutaten aber nicht unbedingt aus diesem geografischen Gebiet stammen müssen.

Label Rouge ist eine Handelsmarke der Europäischen Union, die in Frankreich als Qualitätssiegel eingestuft wird.

 

Die STN, garantiert traditionelle Spezialität, wird durch die Verordnung 509-2006 geregelt. Sie bezieht sich nicht auf einen Ursprung, sondern soll die traditionelle Zusammensetzung eines Produkts oder ein traditionelles Herstellungsverfahren schützen.

 

Gut zu wissen: Wenn Ihr bei einem Direktvermarkter oder einer kleinen Produktionsstätte einkauft, könnt Ihr sicher sein, ein gutes Produkt zu erhalten – auch ohne Siegel. Kauft regional und saisonal ein, wenn Ihr in der Normandie seid und genießt unverfälschte und ehrliche Produkte.

Hättet Ihr es gewusst?

In der Normandie gibt es 400 Apfelsorten, die für Cidre und als Tafeläpfel angebaut werden.

Die Region Normandie ist mit 54 Prozent der nationalen Produktion die wichtigste Apfelweinregion Frankreichs. Die Obstplantagen der Normandie sind die Grundlage für prestigeträchtige Apfelweinprodukte mit sieben geschützten Ursprungsbezeichnungen: Poiré Domfront, Pommeau de Normandie, drei Calvados (Calvados, Pays d'Auge und Domfrontais), drei Cidres aus dem Pays d'Auge, dem Cotentin und nun auch aus dem Perche.
Mehr über Cidre und die Äpfel der Normandie erfahrt Ihr zum Beispiel auf der Route du Cidre im Pays d'Auge.

 

Aber auch beim Käse kann die Normandie punkten: Neben den bekanntesten Käsesorten gibt es zahlreiche weitere, zum Teil nur regional bekannte Erzeugnisse. Auch dem Käse ist eine Touristenstraße gewidmet, die Route du Fromage.

Transparenzhinweise

Sofern dieser Artikel Links enthält, sind diese für Eure Information bestimmt. Der Beitrag enthält unentgeltliche Werbung für Produkte der Normandie – aus purer Überzeugung :-)

Veröffentlicht am 7. Juli 2022.

Vielleicht mögt Ihr auch folgende Artikel



Schnell zum gewünschten Thema – such dir was:

Werdet facebook-Fans:

chienNormandie - Fanseite Urlaub mit Hund in der Normandie

Abonniert unseren Newsletter:

Newsletter chienNormandie - Urlaub mit Hund in der Normandie

Tauscht Euch aus:

facebook Gruppe chienNormandie Urlaub mit Hund in der Normandie


Weitersagen:

Wir sind Mitglied bei:

miDoggy Hundeblog

Lasst Euch auf Pinterest inspirieren:


Blog Feed abonnieren:

Reiseblogs.de Banner


Wir empfehlen:

Unser erster Normandie-Krimi – jetzt vorbestellen: