Regelungen für Hunde an den Badestränden

Es gibt keine einheitlichen Regelungen für Hunde am Strand in der Normandie. Jede Gemeinde legt dies selbst fest, ob sie Hunde am Strand duldet oder nicht. Ausgewiesene Hundestrände, wie in Deutschland üblich, gibt es in der Normandie nicht.

In der Hauptsaison, das heißt meist im Juli und August, sind Hunde an den bewachten Badestränden oft verboten. Oder sie dürfen nur zu bestimmten Zeiten an den Strand, zum Beispiel vor 9 Uhr morgens oder nach 19 Uhr abends. Unsere Erfahrung zeigt, dass dies ohnehin die besten Zeiten sind, um mit dem Hund am Strand zu laufen. Die Temperaturen sind angenehmer und meist stört man wirklich niemanden, vor allem morgens hat man die Strände meist für sich alleine. Jenseits der ausgewiesenen Badestrände werdet Ihr in der Regel keine Verbotsschilder finden und es findet sich immer ein nettes Plätzchen, wo sie mit dem Hund an den Strand können.

Außerhalb der Saison könnt Ihr an vielen Stränden ausgiebig mit Eurem Hund am Strand spazieren gehen. Offiziell gilt Leinenpflicht, eine Zuwiderhandlung ist mit einem Bussgeld belegt. Wer sich rücksichtsvoll gegenüber anderen Strandnutzern – Reitern, Spaziergängern, Joggern, Familien und Kite-Surfern – verhält, und den Hundekot einsammelt, kann auf die Toleranz der Franzosen setzen. Leben und leben lassen ist hier das Motto, unter dessen Schutz auch die Kaninchen in den Dünen stehen :-) . Wir hoffen sehr, dass durch das vorbildliche Verhalten der Hundeurlauber die Normandie das bleibt, was sie ist  – ein Hundeparadies!

Hunde am Strand in der Normandie

In der Basse-Normandie, also in der Manche und im Calvados, warten endlose Sandstrände auf Zwei- und Vierbeiner. Lediglich ganz oben im Norden des Cotentin bestimmen wilde Klippenlandschaften und Kieselstrände das Bild. Im Calvados erwartet Euch eine abwechslungsreiche Landschaft mit steilen Klippen und Buchten, in denen meist ein feiner Sandstrand Zwei- und Vierbeiner zum Verweilen einlädt. Die Haut-Normandie ist geprägt von ihren charakteristischen Kreidefelsen, und hier sind meist die Strände mit Kieseln belegt. Wir haben Euch hier die wichtigsten Regeln für Hunde am Strand der Normandie zusammengestellt. Diese Informationen wechseln Jahr für Jahr, wir bemühen uns um eine laufende Aktualisierung. Genauere Informationen erhaltet Ihr auf den Rathäusern und Touristinformationen Eures Urlaubsortes. Der Stand unserer Informationen ist jeweils in Klammern angegeben. Wenn es keine Info zu einem Strand gibt, dann hat die jeweilige Gemeinde auf unsere Anfrage gar nicht reagiert und es waren keine Informationen auf der Homepage verfügbar. Ihr habt Tipps? Schickt uns einfach eine Mail!

Hunde am Strand in der Manche

Hund am Strand in der Normandie

50231 Hauteville sur Mer: erlaubt; Leinenpflicht

Sandstrand, bei Ebbe weitläufig. (Schild am Strand, Stand Frühjahr 2017)

 

50770 Pirou: Leinenpflicht. Kotbeutelspender vorhanden, Sandstrand und Strandpromenade (Info der Gemeinde, Sommer 2016)

 

50710 Creances: Leinenpflicht, weitläufiger Sandstrand bis in den Havre (Schild am Strand; Sommer 2017)

 

50430 Saint Germain sur Ay-Plage: Leinenpflicht. Kotbeutelspender vorhanden, Sandstrand (Frühjahr 2018)

 

50430 Bretteville sur Ay: Vom 1. Juli bis 31. August Leinenpflicht; Sandstrand. Verkehr durch Strandsegler und Traber (Gemeinderatsbeschluss vom 13. Juli 2017)

 

50250 Surville: Leinenpflicht, Sandstrand, weitläufig bei Ebbe mit Möglichkeit in den Havre zu laufen. Verkehr durch Traber. (Frühjahr 2018)

 

50580 St. Remy de Landes: Leinenpflicht, Sandstrand; Verkehr durch Traber (Schild Frühjahr 2018)

 

50580 Denneville Leinenpflicht, Sandstrand (Schild Frühjahr 2018)

 

50580 St. Lo D‘Ourville: Vom 1. Juli bis 31. August nur vor 9.30 Uhr und nach 19.30 Uhr; außerhalb dieser Periode Leinenpflicht, Sandstrand (Schild Frühjahr 2018)

 

50580 Portbail: Am bewachten Badestrand in Portbail-Plage vom 1. Juli bis 31. August nicht erlaubt, außerhalb dieser Zone Leinenpflicht, Sandstrand (Schild Frühjahr 2018)

 

50270 Saint-Georges-de-la-Rivière: Vom 1. Juni bis 31. August auf dem Strandabschnitt zwischen den Straßen Rue Marquand und la Chauseee nur vor 7 Uhr und nach 19 Uhr; außerhalb dieser Zone Leinenpflicht (Info Gemeinde Sommer 2016)

 

50270 Barneville-Carteret: vom 1. Juli bis 31. August an allen Stränden verboten, auch an dem an der alten Kirche unterhalb des Caps! Sandstrand (Schild Frühjahr 2018)

 

50270 Les Moitiers-d'Allonne, Plage Hattainville: Leinenpflicht, Sandstrand (Schild Frühjahr 2018)

 

50270 Surtainville: Leinenpflicht (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50340 Le Rozel: Vom 1. Juli bis 31. August Leinenpflicht (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50340 Les Pieux: Vom 1. Juli bis 31. August am Strand Sciotot nicht erlaubt (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50340 Siouville-Hague: Vom 1. Juli bis 15. September nur vor 9 Uhr und nach 19 Uhr. Leinenpflicht (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50440 Vauville: Vom 15. Juni bis 15. September nur vor 10 Uhr und nach 18 Uhr erlaubt (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50440 Auderville: erlaubt (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50440 St. Germain des Vaux: Kein Sand- sondern Kieselstrand, Hunde erlaubt (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50440 Omonville-La-Petite: Hunde am Strand nicht erwünscht, im Gemeindegebiet gilt Leinenpflicht (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50460 Urville-Nacqueville: Leinenpflicht (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50460 Querqueville: Verboten vom 1.April bis 30. September. Außerhalb dieser Periode erlaubt (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50110 Tourlaville: Leinenpflicht (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50110 Bretteville: Vor 9 Uhr und nach 19 Uhr erlaubt, Leinenpflicht (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50840 Fermanville: Leinenpflicht (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50330 Vicq-sur-mer: Leinenpflicht (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50330 Réthoville: Leinenpflicht (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50760 Gatteville-le-phare: Leinenpflicht (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50760 Barfleur: Vom 1. Juli bis 31. August verboten. (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50760 Montfarville: Leinenpflicht (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50760 Reville: Vom 1. Juli bis 31. August verboten (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50550 Saint-vaast-la-hougue: Vom 1. Juli bis 31. August verboten (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50630 Aumeville-lestre: Leinenpflicht (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50310 Quinéville: Leinenpflicht (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50310 Saint-Marcouf: Leinenpflicht (Info der Gemeinde Sommer 2016)

 

50480 Foucarville: erlaubt (Info der Gemeinde Sommer 2016)

50480 Sainte-Marie-du-Mont/Utah Beach: Erlaubt (Schild Sommer 2017)

 

Karte – Hundestrände Manche

Hunde am Strand im Calvados

Der Calvados ist in vielen Bereich deutlich touristischer als der Cotentin. Das bedeutet, dass Ihr auch mit mehr Einschränkungen für Eure Hunde rechnen müsst, vor allem in den schicken Seebädern westlich der Seine-Mündung. Hier steppt schon im Frühling der touristische Bär am Strand, entsprechende Rücksichtnahme wird von Hundeurlaubern erwartet. Daran scheint es in der letzten Zeit gemangelt zu haben, denn viele Gemeinden haben ihre Vorschriften in den letzten Jahren drastisch verschärft!

14400 Longues-sur-mer: Hunde am Strand erlaubt; Leinenpflicht; sonst keine Einschränkung (Info Gemeinde 24.4.2018)

 

14117 Arromanches-les-Baines: Hunde am Strand ganzjährig nicht erlaubt (Auskunft Gemeinde vom 24.4.2018)

 

14960 Saint-Come-de-Fresné: Verboten in der überwachten Badezone (Juli/August); in den anderen Bereichen an der Leine erlaubt, wenn keine Kinder belästigt werden. Hundekot muss eingesammelt und entsorgt werden (Erlass der Gemeinde vom 14. Juni 2016)

 

14114 Ver-sur-mer: Hunde am Strand erlaubt (Info der Gemeinde vom 24.4.2018)

 

14960 Asnelles: In der Hochsaison sind Hunde am Strand zwischen 9 und 20 Uhr verboten; asgenommen Blindenhunde. Hundekot muss im gesamten Gemeindegebiet eingesammelt und entsorgt werden, es werden von der Gemeinde Kotbeutel zur Verfügung gestellt. (Verfügung vom 1. Juli 2017)

 

14990 Bernières-sur-Mer: Im Juli und August sind Hunde im bewachten Strandabschnitt, an den Strandpromenaden zwischen dem Place du Canada und dem Zugang Platon nicht gestattet; außerhalb dieser Zone gilt strikte Leinenpflicht (Erlass der Gemeinde von 2015)



14750 St. Aubin-sur-Mer: Vom 1. Mai bis 30. September sowie in den französischen Schulferien sind Hunde in der bewachten Badezone nicht erlaubt. Diese erstreckt sich von der Rue des Bains im Westen bis hin zum Segelclub im Osten. Außerhalb dieser Zone und Zeiten sind Hunde an der Leine erlaubt, solange sie keine Dritten belästigen und an der Leine bleiben. Der Hundekot ist zwingend aufzusammeln. (Erlass der Gemeinde vom 26. Juni 2015).

 

14830 Langrune-sur-Mer: Hunde vom 15. Juni bis zum 15. September auf der unteren Strandpromenade und am Strand verboten; vom 16. September bis zum 14. Juni sind Spaziergänge im Bereich der Gezeitenzone (feuchter Sand) erlaubt; nicht erlaubt auf trockenem Sand. Im gesamten Gemeindegebiet herrscht Lenenpflicht und der Kot ist zwingend wegzuräumen (Erlass vom 16. Juni 2016)

 

14530 Luc-sur-Mer: Hunde am Strand erlaubt vom 31. Oktober bis 31. März. Außerhalb dieser Periode nur im Bereich Rue du Goulet / Chemin de Corps de Garde (im Osten der Gemeinde) erlaubt. (Mitteilung der Ortspolizei vom 30.04.2018)

 

14880 Colleville-Montgomery: Hunde am Strand ganzjährig nicht erlaubt (Info der Gemeinde 24.4.2018)

 

14810 Merville-Franceville-Plage: Hunde im Strandabschnitt Richtung Cabourg erlaubt (Info von Campern Sommer 2017)

 

14390 Cabourg: Am Strand "Dünen" Richtung "Pointe de Cabourg" ganz im Osten der Gemeinde Hunde ganzjährig erlaubt. (Info der Gemeinde vom 25.04.2018)

 

14640 Villers-sur-mer: Hunde am Strand vom 1. Mai bis 30. September am Strand verboten; außerhalb dieser Periode bei Ebbe und an der Leine erlaubt (Info der Gemeinde, 24.4.2018)

 

14800 Benerville: Hunde am Strandabschnitt "Promenade Yves Saint-Laurent" an der Leine erlaubt; Hundekot ist einzusammeln. (Infor der Gemeinde April 2018)

 

14800 Deauville: In der gesamten Gemeinde herrscht Leinenpflicht, Hundekot ist verpflichtend wegzuräumen. Im gesamten Gemeindegebiet sind Kotbeutelspender aufgestellt. Hunde sind in der Zeit vom 15. März bis 15. November am Strand von 10 Uhr bis 19 Uhr verboten. Außerhalb dieser Zeit bei Ebbe erlaubt; allerdings nicht bei den Sonnenschirmen oder den Strandpromenaden. Sandstrand (Info der Gemeinde vom 26.04.2018)

 

14360 Trouville: Hunde sind am Strand nur vor 10 Uhr und nach 19 Uhr gestattet. Hundekot ist im gesamten Stadtgebiet zwingend einzusammeln; Kotbeutelspender vorhanden. Auf Kinderspielplätzen und Strandabschnitten für Kindern sind Hunde nicht erlaubt. An der Leine sind Hunde auf den Planches "Promenade Savignac" erlaubt. (Erlass der Gemeinde vom 22.02.2018)

 

14113 Cricquebœuf: Hunde an der Leine das ganze Jahr über erlaubt (Info: Plages.tv)

Das könnte Euch auch gefallen:

Euch gefällt dieser Artikel? Dann merkt ihn Euch für Eure Urlaubsplanung auf Pinterest:



Werdet facebook-Fans:

chienNormandie - Fanseite Urlaub mit Hund in der Normandie

Abonniert unseren Newsletter:

Newsletter chienNormandie - Urlaub mit Hund in der Normandie

Tauscht Euch aus:

facebook Gruppe chienNormandie Urlaub mit Hund in der Normandie


Weitersagen:

Wir sind Mitglied bei:

miDoggy Hundeblog

Lasst Euch auf Pinterest inspirieren:



Wir empfehlen: