Natur pur im Havre de Geffosses

Die Havres an der Westküste der Manche sind ein ganz besonderer Lebensraum. Sie werden davon geprägt, dass das Meerwasser zu unregelmäßigen Zeiten in die Salzwiesen eindringt und wieder abfließt. Hier wachsen spezielle Pflanzen, die genau diesen Wechsel aus Süß- und Salzwasser, Überflutung und Trockenheit lieben, wie zum Beispiel der Queller, der als echte Delikatesse gilt. Zug- und Brutvögel finden in Havres ebenfalls ideale Bedingungen vor. Alle Havres stehen unter besonderem Naturschutz, neben den Vögeln finden Wildtiere hier ihren Lebensraum, in vielen grasen in den Sommermonaten auch Schafe und Lämmer, sodass Ihr Euch – ob mit oder ohne Hund – besonders umsichtig und rücksichtsvoll verhalten solltet. Auch Naturfotografen freuen sich, wenn kein unnötiger Lärm Vögel und Wild vertreibt und sie ungestört Fotos schießen können.

Das Schutzgebiet des Havres de Gefosses umfasst 185 Hektar. Diesen Havre nutzen besonders viele Zugvögel für eine Rast. Rund um das Schutzgebiet findet Ihr einen Lehrpfad und Schutzhütten, von denen aus Ihr die Vögel beobachten könnt.

Der Seeregenpfeifer, die Brandgans, der Kiebitz, die Stockente, der Steinschmetzer, der Cistensänger, der Kleine Regenpfeifer, die Schafstelze, der Eisvogel und die Lachmöwe nutzen den Havre als Brutgebiet. Saisonale Gäste sind Ringelgans, Brandgans, Krickente, Schnatterente, Pfeifente, Spießente und Löffelente. Auch Rohrweihe, Merlin, Seidenreiher, Mittelsänger, Zwergtaucher und Sumpfohreule könnt Ihr am Havre de Geffosses beobachten.  Ihr könnt entweder den Naturlehrpfad hin und zurück laufen oder einen Rundkurs über die Dünen nach Anneville-sur-Mer und zurück zum Ausgangspunkt nehmen. Wir haben bislang den Naturlehrpfad bevorzugt, weil er komplett über Wiesenwege führt und man weder die Straße überqueren noch entlang laufen muss. Das dauert circa eine Stunde, wenn man sich Zeit zum Fotografieren und Vögel beobachten nimmt. Es finden auch regelmäßig Exkursionen und Führungen rund um den Havre statt. Vorsicht, Feuchtgebiet: Der Weg den Havre entlang ist eben und gut zu begehen, kann aber durchaus etwas überschwemmt sein, wasserdichtes Schuhwerk wird empfohlen.


Impressionen

Anfahrt

Der Parkplatz befindet sich bei den Koordinaten 49.132031, -1.579635. Wenn Ihr von Pirou Richtung Gouville fahrt, habt Ihr zum einen die Möglichkeit links direkt an der Straße zu parken (allerdings bekommt Ihr hier bei Hochwasser nasse Füße). Ich benutze daher lieber den Parkplatz auf der anderen Seite: Direkt nach Überfahrt des Havres links und der Beschilderung nach Gefosses folgen, dann nicht nach rechts in den Ort rein, sondern links abbiegen (ist ausgeschildert).


Werdet facebook-Fans:

chienNormandie - Fanseite Urlaub mit Hund in der Normandie

Abonniert unseren Newsletter:

Newsletter chienNormandie - Urlaub mit Hund in der Normandie

Tauscht Euch aus:

facebook Gruppe chienNormandie Urlaub mit Hund in der Normandie


Weitersagen:

Wir sind Mitglied bei:

miDoggy Hundeblog

Lasst Euch auf Pinterest inspirieren:


Blog Feed abonnieren:

Reiseblogs.de Banner


Wir empfehlen: