· 

Guy de Maupassant – ein Leben

Unter der Rubrik "Die Normandie erlesen" stellen wir Ihnen in loser Reihenfolge Bücher vor, die im weitesten Sinne mit der Normandie zu tun haben: Romane, die vor der Kulisse der Normandie spielen, Erzählungen von Autoren, die in der Normandie leben oder gelebt haben oder der Region verfallen waren. Darunter sind Klassiker genauso wie moderne Krimis. Genau das Richtige für eine entspannte Urlaubslektüre oder für lange Winterabende, wenn das Warten auf den nächsten Normandieurlaub mal wieder zu lang wird. In der ersten Folge gibt es einen echten Klassiker: "Ein Leben" von Guy de Maupassant.

Hund, Normandie, Urlaub, Ferien, Buchtipp

Die Liebe, die sie nie wirklich erfahren und das Leben, das sie nie gelebt hat, sind die beiden zentralen Motive in Guy Maupassants Roman "Ein Leben". Die 17-jährige Jeanne kehrt aus der Klosterschule auf den Landsitz der Familie in der Normandie zurück. Wie viele junge Mädchen träumt sie von der großen, der wahren Liebe und als sie dem charmanten und attraktiven Julien vorgestellt wird, glaubt sie, dass er der Traumprinz sein könnte. Es kommt, wie es kommen muss: Julien ist der Prinz, der nach der Hochzeit zum Frosch wird.

Der Feind in ihrem Bett

Schlimmer noch: Er entpuppt sich als Geizkragen, Tyrann und Ehebrecher. Gleich zu Beginn der Ehe schwängert er ein Dienstmädchen, später geht er eine Liasson mit einer adligen Nachbarin ein. Das wird ihm und seiner Geliebten zum Verhängnis, der gehörnte Ehemann ermordet beide, in dem er das Liebesnest, einen Schäferkarren, einen Abgrund hinunter stösst. Fortan ist Sohn Paul Jeannes einziger Lebensinhalt. Der wird entsprechend verwöhnt und treibt denn als Erwachsener seine Mutter in den finanziellen Ruin.  Das Schloss – verspielt, die Mutter muss verarmt in einem kleinen Häuschen dahinvegetieren. Liebe, Laster, Leidenschaft – "Ein Leben" bietet alles für ein unterhaltsames Lesevergnügen. Maupassant versteht es, den Leser mitten in die ländliche Normandie des 19. Jahrhunderts zu entführen.

Besonders beeindruckend sind die Schilderungen der Natur, die die Stimmung der Protagonistin widerspiegelen. Ganz im Stil impressionistischer Maler, die von der Normandie ja ebenfalls gefesselt waren, beschreibt Guy de Maupassant die Magie der normannische Küste. Doch die Schönheit der Natur vermag über die Brutalität des Lebens und die Bosheit der Menschen nicht hinwegtäuschen. Maupassant seziert die bürgerliche Gesellschaft Ende des 19. Jahrhunderts. Schonungslos schildert der Autor kurzes Glück und langes Elend, Geburt und Tod. Dabei spart er auch nicht mit drastischen und sehr realistischen Schilderungen. Das liest sich auch heute noch erstaunlich modern und erklärt, warum der Roman bei Erscheinen einiges Aufsehen erregt hat.

Guy de Maupassant – sein Leben

Guy de Maupassant wurde 1850 auf Miromesnil in Tourville-sur-Arques bei Dieppe geboren. Kindheit und Jugend verbrachte er in Fécamp und Étretat. Bereits in seiner Schulzeit unternahm er erste literarische Versuche und wurde wegen eines Gedichts von der Schule verwiesen. Er studierte Jura in Paris und wurde in den Deutsch-Französischen Krieg geschickt. Er schrieb zahlreiche Novellen und Romane und gilt als einer der großen französischen Erzähler des 19. Jahrhunderts. Maupassant verstarb 1893, nur 43-jährig, an den Folgen der Syphilis.



Auf den Spuren des Romans in der Normandie unterwegs

Das Schloss "Le Peuples" soll dem dem Château Blanc in Grainville-Ymauville entsprechen, in dem die Familie Maupassant von 1854 bis 1859 lebte. Es liegt in der Rue de Guy Maupassant. Mit den Orten des Romans beschäftigt sich auch eine französische Seite: http://leuven.pagesperso-orange.fr/les_peuples.htm

 

Der Ort Yport nimmt in dem Roman eine wichtige Schlüsselrolle ein und fasziniert auch heute noch Künstler, Schriftsteller und Fotografen: www.ville-yport.fr

 

Auch die Gemeinde Goderville taucht immer wieder im Roman auf: http://www.goderville.com/

 

Das Geburtsschloss von Guy de Maupassant kann vom 1. April bis 1. November besichtigt werden und beherbergt auch Chambres d'Hotes und zwei Ferienhäuser. Hunde sind auf dem gesamten Gelände nicht erlaubt! www.chateaumiromesnil.com


Werdet facebook-Fans:

chienNormandie - Fanseite Urlaub mit Hund in der Normandie

Abonniert unseren Newsletter:

Newsletter chienNormandie - Urlaub mit Hund in der Normandie

Tauscht Euch aus:

facebook Gruppe chienNormandie Urlaub mit Hund in der Normandie


Weitersagen:

Wir sind Mitglied bei:

miDoggy Hundeblog

Lasst Euch auf Pinterest inspirieren:



Wir empfehlen: