· 

Fotoparade 2018: In 11 Fotos durch die Normandie

Über Pinterest entdecke ich immer wieder kreative Ideen in der Netzwelt. Über die Bloggerkollegin Katja von Hin-Fahren bin ich auf diese nette Fotoparade von Michael auf der Seite Erkunde die Welt aufmerksam geworden. Das kommt mir gerade recht, habe ich doch schon länger nach dem zündenden Funken gesucht, Euch einfach mal ein paar Fotos zu zeigen. Und da wir wegen Idgie noch immer keine großen Sprünge machen und auch nichts Neues erzählen können, ist die Fotoparade zugleich ein willkommener Anlass, der Seite trotzdem etwas Leben einzuhauchen. Und überhaupt liebe ich diese Vernetzung untereinander und entdecke gerne neue Blogwelten (mehr Zeit sollte ich aber noch haben, das wäre großartig!). 

Die Fotoparade: So funktioniert's!

Michael gibt jeweils sechs Themen vor, zu denen ich mir ein Foto raussuchen soll. Die Themen dürfen ergänzt und erweitert oder auch ersetzt werden und wenn man jetzt zu einem Thema gar kein Foto hat, darf man es auch weglassen. Einzige Vorgabe: Es müssen mindestens sechs Fotos gezeigt werden, die Fotos müssen im jeweiligen Halbjahr und auf Reisen entstanden sein. Ich hoffe, das gilt auch, wenn man nur in seinem kleinen eigenen Normandiekosmos umhergereist ist :-) . Die Themen für das erste Halbjahr lauten:

  • Nahaufnahme
  • Nachts
  • Nass
  • Kontrast
  • Farbtupfer
  • Schönstes Foto

Nahaufnahme

Wer mich schon länger kennt, der weiß, dass ich einmal ein ziemliches Faible für abstrakte Fotos hatte und mein Portfolio mit Bildern überschwemmt habe, in denen der Fokuspunkt ein mikroskopisch kleiner war. Aus dieser Phase der Fotografie habe ich mich schon seit ein paar Jahren verabschiedet, aber manchmal juckt es mich in den Fingern und ich versuche mich mal wieder an solchen Motiven. Fischernetze eignen sich übrigens ganz hervorragend dafür.

Detail eines Fischernetzes, Barneville-Carteret, Januar 2018
Detail eines Fischernetzes, Barneville-Carteret, Januar 2018

Nachts

Nachtbilder habe ich keine im ersten Halbjahr gemacht, obwohl ich es fest vor hatte und auch bestimmtes Bild im Kopf habe. Aber es war nicht unser bestes erste Halbjahr. Das untenstehende Foto von der Insel Tatihou ist aber frühmorgens entstanden und so veritabel unterbelichtet, dass es doch bestimmt als Nachtbild durchgeht:

Morgens um 7 ist die Welt noch in Ordnung – zumindest auf der Insel Tatihou im April.
Morgens um 7 ist die Welt noch in Ordnung – zumindest auf der Insel Tatihou im April.

Nass

Nass sind meine Hunde ja immer irgendwie. Nur im Jahr 2018 so gar nicht. Mal war Idgie krank, mal wars zu kalt (zumindest zum Baden). Aber "nass" geht ja nicht nur als nasser Hund, sondern zum Beispiel auch mit schäumender Gischt :-)

Wellen und Gischt am Cap Levi, April 2018.
Wellen und Gischt am Cap Levi, April 2018.

Kontrast

Eigentlich finde ich ja, dass das Thema Kontrast sich am besten Schwarz-Weiß umsetzen lässt. Bei diesem schicken Schattenspiel bin ich mir aber nicht sicher, da gefällt mir fast die farbige Version besser.

Details an der Pegasus-Bridge, Mai 2018.
Details an der Pegasus-Bridge, Mai 2018.
... oder doch lieber die Schwarz-Weiß Version?
... oder doch lieber die Schwarz-Weiß Version?

Farbtupfer

Setzen, sechs. Hier habe ich das Thema verfehlt. Denn das Foto hier hat keinen Farbtupfer, aber ich finde einfach die monochrome Farbstimmung in Grün toll.

Hausfassade in Crouchy, Mai 2018.
Hausfassade in Crouchy, Mai 2018.

Schönstes Foto

Das hier habe ich zu meinem besten Foto des 1. Halbjahres auserkoren. Gemacht habe ich es im Februar 2018 in den Marais, als es im Winter ziemlich viel geregnet hatte. Warum mein bestes Foto? Es zeigt exemplarisch, dass die einfachsten Dinge oft die besten sind. Und es hat was unglaublich Kontemplatives für mich. Das ist für mich der Cotentin: Zur Ruhe kommen. Sich an den kleinen Dingen des Lebens freuen.

Mein bestes, schönstes Foto im ersten Halbjahr 2018: Schilfgras in den überflutenten Sümpfen des Cotentin.
Mein bestes, schönstes Foto im ersten Halbjahr 2018: Schilfgras in den überflutenten Sümpfen des Cotentin.

Zugabe: Lieblingsbilder :-)

Ich kann mich immer schlecht entscheiden, und deshalb zeige ich hier ein paar meiner Lieblingsbilder aus diesem Halbjahr, auch wenn ich sie schon mal anderer Stelle veröffentlicht hatte.

Zugabe: Missglückt

Im Mai habe ich mich mit Simone und ihrer Chihuahua-Hündin Coco im schicken Seebad Deauville im Calvados getroffen. Und festgestellt, dass kleine Hunde einfach sauschwer zu fotografieren sind. Aber seht selbst :-) Das Bild selber liebe ich, obwohl es einfach total missglückt ist. Abstraktes Foto trifft Hunde-in-Bewegung-Bilder :-)

Total missglückt – aber witzig: Coco am Strand von Deauville.
Total missglückt – aber witzig: Coco am Strand von Deauville.

Weiterklicken – Fotos aus der Parade

Sinn und Zweck solcher Paraden ist auch, weitere Blogs, Fotos und tolle Menschen dahinter zu entdecken. Begebt Euch einfach auf virtuelle Entdeckungsreise:

  • Julie en Voyage verfolge ich schon länger, weil sie auch ein Faible für Frankreich hat. Sie war im ersten Halbjahr in Zürich, London, Amsterdam und Österreich unterwegs.
  • Lichtträumer mag ich wegen seiner ungewöhnlichen Bilder, der Vintage-Objektive, wegen seines Projekts gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit und auch wegen der Fotos, die er im ersten halben Jahr 2018 in der Bretagne gemacht hat.
  • Geflasht hat mich die fotografische Vielfalt der Fotos aus dem ersten Halbjahr von Fee ist mein Name. Toller Name, übrigens :-)

Und wenn Ihr dann immer noch weiterschauen wollt, könnt Ihr in die Liste aller Beiträge fürs erste Halbjahr clicken. Bonne Voyage!

 

Meine Highlights im ersten Halbjahr in Text und Bild:


Euch gefällt der Artikel? Dann teilt ihn auf Pinterest:


Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Michael (Mittwoch, 11 Juli 2018 06:40)

    Ahoi,

    Ein toller Beitrag und klasse Fotos! Mir gefallen das Schilf und das halbe Hündchen besonders gut! :-)

    Lg Michael

  • #2

    DieReiseEule (Mittwoch, 11 Juli 2018 12:13)

    Hallo,

    dein Kontrastbild finde ich in schwarz-weiß eindrucksvoller.
    Das Schilf ist toll und obwohl missglückt, finde ich das Hundebild sehr drollig.
    Mein Lieblingsbild ist das "Nass"-Foto. Das erinnert mich an meine Reise nach Tasmanien. Dort an der Bay of fire habe ich ein sehr ähnliches Bild aufgenommen und daher träume ich mich dahin zurück.

    Es grüßt

    DieReiseEule Liane

  • #3

    Katja | Hin-Fahren (Mittwoch, 11 Juli 2018 18:15)

    Huhu,
    wie schön, dass Du auch dabei bist. Ich finde Deine Fotos ja sowieso toll. Danke auch für die Erwähnung am Anfang. Die ausgewählten Fotos sind superschön und gewürzt mit einem trockenen Kommentar noch besser. Ich liebe den "halben" Hund und den Kontrast in Farbe und das Schilf und die Hauswand. Und natürlich auch das Fischernetz. Jetzt muss ich schnell meinen Beitrag ergänzen.
    Bis demnächst wieder
    Katja

  • #4

    LIchttraeumer (Donnerstag, 12 Juli 2018 08:14)

    Hallo Barbara,

    wir teilen dieselbe Faszination über ein sehr schönes Fleckchen Erde: die Normandie. Ach wenn wir schon einige Jahre nicht mehr dort waren, sondern in der Bretagne, erinnere ich mich an sehr viele schöne Erlebnisse und Eindrücke. Unvergessen der Sonnenaufgang am Omaha-Beach.

    So: back to topic :)
    Von deinen hier gezeigten Bildern zu Michaels Fotoparade gefällt mir am Besten das mißglückte Bild. Eine sehr gute Idee, dieses zu zeigen.

    Und: danke fürs Mögen, vor allem danke für die Erwähnung meines Projektes gegen Rassismus!

    Viele Grüße,
    Martin

  • #5

    Miuh (Freitag, 13 Juli 2018 22:46)

    Das Nahaufnahmen-Foto ist natürlich toll! Man sieht, dass Du Übung damit hast! Ebenso die Zugabe mit dem Hündchen :-) "abverheite" Fotos sind eben doch oft die besten und lustigsten. Liebe Grüsse, Miuh

  • #6

    Tanja (Samstag, 14 Juli 2018 06:29)

    Ich mag Deine Bilder sehr! Aber am meisten haben mich die Infrarot Bilder von Lichtträumer geflasht! Mag diese Art der Fotografie unheimlich gerne...
    Bis ganz bald - dann gibt es auch von mir ein paar Bilder �


Werdet facebook-Fans:

chienNormandie - Fanseite Urlaub mit Hund in der Normandie

Abonniert unseren Newsletter:

Newsletter chienNormandie - Urlaub mit Hund in der Normandie

Tauscht Euch aus:

facebook Gruppe chienNormandie Urlaub mit Hund in der Normandie


Weitersagen:

Wir sind Mitglied bei:

miDoggy Hundeblog

Lasst Euch auf Pinterest inspirieren:



Wir empfehlen: